loader image

Dialogbrücken im Stromnetzausbau

Dialogbrücken im Stromnetzausbau: Kommunen als Schlüsselakteure der Energiewende stärker unterstützen Der Erfolg der Energiewende hängt entscheidend vom Tempo des Stromnetzausbaus ab. Der Bau neuer Trassen greift allerdings direkt in kommunale Räume und Lebenswelten der Bevölkerung vor Ort ein. Lokaler Protest und Widerstand an den Trassen sind die Folge. Städte, Gemeinden...

Studie „Relative Performance Information and Rule-Breaking: The Moderating Effect of Group Identity“

Die experimentbasierte Studie „Relative Performance Information and Rule-Breaking: The Moderating Effect of Group Identity” von Prof. Dr. Corinna Ewelt-Knauer, Prof. Dr. Thorsten Knauer und Dr. Sandra Winkelmann wurde bei dem US-amerikanischen Journal „Behavioral Research in Accounting“ zur Veröffentlichung angenommen und ist nun unter https://publications.aaahq.org/bria/article/doi/10.2308/BRIA-2022-049/12142/Relative-Performance-Information-and-Rule-Breaking online verfügbar. Die Studie beschäftigt sich...

Das CURE im Austausch mit RIFS: Ökologische Nachhaltigkeit im Strukturwandel im Fokus

Der Kohleausstieg ist politisch beschlossen (BMWi 2020). Der Bund begleitet und fördert den Strukturwandel in den deutschen Braunkohlerevieren mit rund 40 Milliarden Euro bis zum Jahr 2038 (Bundesregierung 2020). Modellregionen der nachhaltigen Transformation sollen entstehen. Die Förderung hat 2019 begonnen. Zu diesem Hintergrund trafen sich am 8. Dezember Expert:innen aus...

Stipendium für Studierende – Hans Böckler Stiftung

Mit einem Stipendium fördert die Hans Böckler Stiftung  junge Menschen, die studieren möchten oder bereits studieren; die überdurchschnittliche Leistungen sowie gewerkschaftliches und/oder gesellschaftspolitisches Engagement erbringen. Weitere Informationen finden Sie hier: Hans Böckler Stiftung

Der Tübinger Forscher Olaf Kühne bringt als Gastprofessor des CURE Expertise im Bereich Stadt- und Regionalentwicklung mit

Das Centrum für Umwelt, Ressourcen und Energie (CURE) der Ruhr-Universität Bochum freut sich auf seinen dritten Gastprofessor: Prof. Dr. Dr. Olaf Kühne, Geograf und Soziologe, ist seit 2016 Inhaber der Professur für Stadt- und Regionalentwicklung an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Er bringt eine breite Expertise und langjährige Erfahrung in...

Das CURE auf der EURASIA in Paris

"Supply Chain Resilienz und persönliche Resilienz stellen derzeit zwei getrennte Welten in der Literatur und Praxis dar. Diese Feststellung wurde von Dr. Verena Aufderheide, Mitglied des CURE, gemacht. Doch ist das wirklich so, oder sollte im Kontext der Supply Chain Resilienz auch die Perspektive der Mitarbeitenden berücksichtigt werden? Diese und...

Nachhaltigkeitswoche an der RUB und das CURE war mit dabei!

Vom 16. bis zum 20. Oktober fand erstmalig die Nachhaltigkeitswoche an der RUB statt. In dieser Woche lag der Fokus auf den vielfältigen Bemühungen der universitären Gemeinschaft im Bereich Nachhaltigkeit. Ziel war es, die Sichtbarkeit des Themas Nachhaltigkeit an der RUB zu erhöhen, und dabei zu zeigen, was bereits existiert,...

UNIC-Netzwerktreffen: Smart-City-Konzepte der Städte Oulu und Bochum

Europäische Städte stehen vor erheblichen Herausforderungen, die im Mittelpunkt der Diskussion bei der UNIC Summer School standen. Besonders interessant war die Entwicklung von Smart-City-Strategien in Oulu und Bochum. Die Fakultät der für Wirtschaftswissenschaften lud erstmals Studierende der UNIC-Partneruniversität Oulu nach Bochum ein. Vom 11. bis zum 15. September 2023 diskutierten...

EU-Projekt-Konsortium „Circular Foam“ trifft sich in Amsterdam

Zwischen dem 12. und 14. September 2023 nahmen CURE-Mitglieder Jana Wegener, Julia Uhlig und Christian Stehr sowie das Assoziierte Mitglied Dr. Imke Rhoden am Konsortiummeeting des Projektes Circular Foam teil. Am ersten Tag stand das eigene Arbeitspaket zur regionalen Transformation im Mittelpunkt: Die Kolleg:innen der drei Regionen (Großraum Amsterdam, Oberschlesien...

„Gesellschaft, Wirtschaft, Klimaschutz – Wie werden wir in Zukunft mobil sein?“ – Prof. Roos zu Gast bei „mobiliLIVE“

Nie war es einfacher, klimafreundlich mobil zu sein – doch was muss passieren, damit wir uns langfristig für eine vielfältigere und nachhaltigere Mobilität entscheiden? Diese Frage wurde heute in einem Livestream zwischen CURE-Sprecher und Professor für Volkswirtschaftslehre Michael Roos, zusammen mit Sylvia Lier (Geschäftsleitung TAF mobile GmbH) und Prof. Andreas...

Gut gemeint, aber nicht gut gemacht – Teilhabe im Rheinischen Braunkohlerevier

Der Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer postfossilen Wirtschaft. Doch wie steht es um die Beteiligung der Bevölkerung? Die aktuelle Studie des Ruhr-Forschungsinstituts für Innovations- und Strukturpolitik (RUFIS) in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Umweltmanagement Ressourcen und Energie (CURE) im Auftrag der Klima-Allianz...

Umweltökonomisches Seminar im Wintersemester 2023/24

Im Wintersemester 2023/24 wird – wie zuvor angekündigt – ein umweltökonomisches Hausarbeitenseminar im Bachelorstudiengang Management & Economics angeboten. Das Seminar ist auf 24 Teilnehmer:innen begrenzt und die Plätze werden in der Reihenfolge des Bewerbungseingangs vergeben. Nähere Informationen erhalten Sie über einen nicht teilnahmebeschränkten moodle-Kurs, in den Sie sich ab sofort...

GASTPROFESSUR AM CURE – Die Folgen des Ausstiegs aus fossilen Energien

Dr. Jeremias Herberg verstärkt als zweiter Gast im Jahr 2023 das Centrum für Umwelt, Ressourcen und Energie der Ruhr-Universität zu Themen der Nachhaltigkeit, post-fossilem Strukturwandel und Dekarbonisierung. Das Centrum für Umwelt, Ressourcen und Energie (CURE) der Ruhr-Universität Bochum begrüßt Dr. Jeremias Herberg als Gastprofessor. Der Nachhaltigkeitsforscher und Soziologe leitet seit...

CURE-Mitglied Verena Aufderheide bei „CO2NFERENZ“ der Effizienz Agentur NRW

CURE-Mitglied Vernena Aufderheide hat am 30. August 2023 an der EFA-"CO2nferenz" in Düsseldorf teilgenommen, die sich dem Thema Treibhausgasbilanzierung für Unternehmen widmete. Die Veranstaltung beleuchtete aktuelle Entwicklungen und kommende Herausforderungen im Bereich der Treibhausgasbilanzierung. Diskutiert wurden der aktuelle Stand, erzielte Fortschritte sowie neue Anforderungen. Auch die Frage nach Möglichkeiten zur...

Wissenschaftlicher Geschäftsführer des CURE geladener Gast bei TenneT Netz-Gipfel 2023

Am 22. und 23. August 2023 lud der Übertragungsnetzbetreiber TenneT zu einem Netz-Gipfel auf dem TenneT Campus in Lehrte ein. Unser wissenschaftlicher Geschäftsführer Jan-Hendrik Kamlage (derzeit abgeordnet) und Marius Rogall, Mitglied des CURE, haben teilgenommen. Herr Kamlage dikutierte mit Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, Gunnar Groebler (Salzgitter AG), Detlef Fischer (Verband der Bayerischen Energie-...

Elektrifizierung von ländlichen Berggebieten und Entwicklung: Eine Studie über den östlichen Pamir

Herr Dr. Sadik-Zada, CURE-Mitglied, zeigt in seiner aktuellen Studie, dass die Elektrifizierung ländlicher Berggebiete in Tadschikistan erhebliche Vorteile mit sich bringt. Die Untersuchung, die die Verbindung zwischen Elektrifizierung, Einkommen, Bildung und Kochverhalten in den Fokus stellte, ergab, dass elektrifizierte Dörfer im Rushan-Distrikt positive Entwicklungen aufweisen. Die Ergebnisse zeigen, dass durch...