loader image

ERASMUS

Das ERASMUS-Porgramm (EuRopean Community Action Scheme for the Mobility of University Students) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, das Studierenden einen Auslandsaufenthalt an einer Gastuniversität innerhalb der EU ermöglicht. Bachelor- und Masterstudierende können während ihres Studiums mit finanzieller Unterstützung für ein oder gar zwei Auslandssemester an einer Partnerhochschule studieren. An dem Programm nehmen alle 27 Mitgliedsstaaten der EU sowie fünf weitere europäische Länder (Norwegen, Island, Liechtenstein, Schweiz, Türkei) teil. Erfahren Sie mehr darüber, ob ein ERASMUS Studium für Sie in Frage kommt, welche ERASMUS-Partneruniversitäten die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft hat und wie Sie sich bewerben können.

 

Hier geht es zum Bewerbungsportal für das ERASMUS-Programm:

 

https://erasmus.wiwi.rub.de/

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung für ein ERASMUS-Semester an einer unserer Partner-Universitäten!

 

Administrative Informationen zur Bewerbung

  • Eine Übersicht über die Fristen finden Sie hier. Nicht innerhalb der Fristen eingegangene Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.
  • Sie können sich nur über unser Online-Bewerbungsformular für einen Austausch bewerben. Wir akzeptieren keine Bewerbungen per E-Mail oder per Post.
  • Um das Online-Bewerbungsformular zu erreichen, müssen Sie sich mit deiner RUB-Login-ID anmelden.
  • Für den Erfolg Ihrer Bewerbung spielt es keine Rolle, wann Sie die Bewerbung einreichen – solange Sie es innerhalb der angegebenen Frist tun. Alle Bewerbungen werden gesammelt nach Ablauf der Frist geprüft. Sie müssen sich also nicht beeilen und Ihre Bewerbung so schnell wie möglich einreichen.
  • Unser Ziel ist es, Ihnen innerhalb von 8 Wochen nach Einreichungsfrist eine Rückmeldung zu geben, ob wir Ihnen einen ERASMUS-Platz anbieten können. Sie haben danach noch ausreichend Zeit, um die für Ihre offizielle Nominierung notwendigen Unterlagen zu bearbeiten und einzureichen. Genauere Informationen zu diesen Unterlagen erhalten Sie bei der Informationsveranstaltung für ERASMUS Outgoings, der genaue Termin wird Ihnen im Falle einer Zusage mitgeteilt.

Inhalt der Bewerbung

  • Das Online-Bewerbungsformular bittet Sie um einige persönliche Angaben und Kontaktdaten. Zusätzlich werden Sie aufgefordert einige Dokumente hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Online-Formular nur PDFs mit einer Dateigröße von maximal 1 MB akzeptiert. Folgende Dokumente sollen hochgeladen werden:


    PDF-Dokumente

    • Lebenslauf (inklusive Foto)
    • Motivationsschreiben in englischer Sprache, ca. 1-2 Seiten lang. Darin sollten Sie kurz darlegen, warum Sie sich für das ERASMUS-Programm bewerben, warum Sie zugelassen werden sollten und warum Sie sich für (eine) bestimmte Gastuniversität(en) entschieden haben.
    • Aktuelles Transcript of Records und bisherige Abschlusszeugnisse; Bachelorstudierende sollten ihr aktuelles Transcript of Records und ihr Abiturzeugnis hochladen, Masterstudierende ihr aktuelles Transcript of Records und Bachelorzeugnis.
      Bitte beachten Sie, dass Ihr aktuelles RUB Transcript of Records überprüfbar sein sollte. Wählen Sie hierzu in Ihrem Flexnow-Zugang unter dem Menüpunkt „Datenblatt“ die Option „erzeugen (prüfbar)“ aus. Das prüfbare Datenblatt enthält ein Kennwort, mit dem die Echtheit überprüft werden kann.
    • Die meisten Gastuniversitäten verlangen kein offizielles Zertifikat, sondern empfehlen lediglich ein bestimmtes Sprachniveau. Dementsprechend verlangen auch wir bei Ihrer Bewerbung nicht zwingend offizielle Zertifikate. Wenn Sie bereits einen Sprachtest in Englisch oder der ansonsten jeweilig relevanten Landessprache gemacht und ein entsprechendes Zertifikat vorliegen haben, fügen Sie es bitte Ihrer Bewerbung hinzu. Wenn Sie kein entsprechendes Zertifikat haben, müssen Sie aber nicht extra Geld dafür ausgeben; wir wissen auch, dass offizielle Zertifikate mehrere hundert Euro kosten können und möchten nicht, dass Sie Geld für eine Bewerbung ausgeben, die vielleicht erfolgreich ist oder auch nicht. Sie können in diesem Fall in Ihrem Motivationsschreiben argumentieren, dass Sie die Sprache z.B. aus anderen Gründen schon beherrschen (weil Sie die Sprache z.B. viele Jahre in der Schule gelernt haben oder einige Monate in dem Land verbracht haben etc.) oder wie Sie planen die Sprache vor Beginn Ihres möglichen Auslandaufenthalts noch zu lernen. Unser Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA) bietet verschiedene Sprachkurse sowie internationale Tests an, wie z.B. IELTS für Englisch, DELE für Spanisch, DELF/DALF für Französisch und Swedex für Schwedisch.
  • Sie müssen mindestens eine und können bis zu fünf Präferenzen für Gastuniversitäten angeben. Hier finden Sie eine Liste aller derzeitigen ERAMUS-Partneruniversitäten. Folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl deiner Präferenzen beachten: Kompatibilität der Semesterzeiten der Gastuniversität mit denen der RUB (sollten Sie angenommen werden, könnt Sie zwischen einem Aufenthalt im Wintersemester oder Sommersemester wählen), mögliche (offizielle) Sprachanforderungen, Kursangebot an der Gastuniversität (interessieren Sie die angebotenen Module, bringen Sie die notwendigen Voraussetzungen dafür mit etc.). Darüber hinaus können Sie hier auf die Erfahrungsberichte von ehemaligen ERASMUS-Austauschstudierenden zugreifen, um einen Eindruck von ihren Erfahrungen vor Ort zu bekommen.

Als ERASMUS-Studierende(r) bezahlen Sie an Ihrer Gastuniversität keine Studiengebühren und erhalten zudem einen finanziellen Zuschuss für den Auslandsaufenthalt von der RUB. Dieser Zuschuss soll die Extrakosten decken, die Ihnen durch einen Auslandsaufenthalt entstehen. Die ERASMUS-Teilnahmeländer sind in drei Gruppen unterteilt. Für einen Studienaufenthalt in den akademischen Jahren 2019-20 und 2020-21 werden folgende Stipendienraten gezahlt:

450 EUR/Monat für die Ländergruppe 1:
Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

390 EUR/Monat für die Ländergruppe 2:
Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

330 EUR/Monat für die Ländergruppe 3:
Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Republik Nordmazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Extraförderung für Studierende mit Sonderbedürfnissen
Studierende mit Kind(ern) oder mit Behinderung können zusätzliche Mittel beantragen.

Hier finden Sie die Erfahrungsberichte von ehemaligen ERASMUS-Studierenden an den jeweiligen Gastuniversitäten.

Downloads

ERASMUS

Das ERASMUS-Porgramm (EuRopean Community Action Scheme for the Mobility of University Students) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, das Studierenden einen Auslandsaufenthalt an einer Gastuniversität innerhalb der EU ermöglicht. Bachelor- und Masterstudierende können während ihres Studiums mit finanzieller Unterstützung für ein oder gar zwei Auslandssemester an einer Partnerhochschule studieren. An dem Programm nehmen alle 27 Mitgliedsstaaten der EU sowie fünf weitere europäische Länder (Norwegen, Island, Liechtenstein, Schweiz, Türkei) teil. Erfahren Sie mehr darüber, ob ein ERASMUS Studium für Sie in Frage kommt, welche ERASMUS-Partneruniversitäten die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft hat und wie Sie sich bewerben können.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung für ein ERASMUS-Semester an einer unserer Partner-Universitäten!

Administrative Informationen zur Bewerbung

  • Eine Übersicht über die Fristen finden Sie hier. Nicht innerhalb der Fristen eingegangene Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.
  • Sie können sich nur über unser Online-Bewerbungsformular für einen Austausch bewerben. Wir akzeptieren keine Bewerbungen per E-Mail oder per Post.
  • Um das Online-Bewerbungsformular zu erreichen, müssen Sie sich mit deiner RUB-Login-ID anmelden.
  • Für den Erfolg Ihrer Bewerbung spielt es keine Rolle, wann Sie die Bewerbung einreichen – solange Sie es innerhalb der angegebenen Frist tun. Alle Bewerbungen werden gesammelt nach Ablauf der Frist geprüft. Sie müssen sich also nicht beeilen und Ihre Bewerbung so schnell wie möglich einreichen.
  • Unser Ziel ist es, Ihnen innerhalb von 8 Wochen nach Einreichungsfrist eine Rückmeldung zu geben, ob wir Ihnen einen ERASMUS-Platz anbieten können. Sie haben danach noch ausreichend Zeit, um die für Ihre offizielle Nominierung notwendigen Unterlagen zu bearbeiten und einzureichen. Genauere Informationen zu diesen Unterlagen erhalten Sie bei der Informationsveranstaltung für ERASMUS Outgoings, der genaue Termin wird Ihnen im Falle einer Zusage mitgeteilt.

Inhalt der Bewerbung

  • Das Online-Bewerbungsformular bittet Sie um einige persönliche Angaben und Kontaktdaten. Zusätzlich werden Sie aufgefordert einige Dokumente hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass das Online-Formular nur PDFs mit einer Dateigröße von maximal 1 MB akzeptiert. Folgende Dokumente sollen hochgeladen werden:

    PDF-Dokumente

    • Lebenslauf (inklusive Foto)
    • Motivationsschreiben in englischer Sprache, ca. 1-2 Seiten lang. Darin sollten Sie kurz darlegen, warum Sie sich für das ERASMUS-Programm bewerben, warum Sie zugelassen werden sollten und warum Sie sich für (eine) bestimmte Gastuniversität(en) entschieden haben.
    • Aktuelles Transcript of Records und bisherige Abschlusszeugnisse; Bachelorstudierende sollten ihr aktuelles Transcript of Records und ihr Abiturzeugnis hochladen, Masterstudierende ihr aktuelles Transcript of Records und Bachelorzeugnis.
      Bitte beachten Sie, dass Ihr aktuelles RUB Transcript of Records überprüfbar sein sollte. Wählen Sie hierzu in Ihrem Flexnow-Zugang unter dem Menüpunkt „Datenblatt“ die Option „erzeugen (prüfbar)“ aus. Das prüfbare Datenblatt enthält ein Kennwort, mit dem die Echtheit überprüft werden kann.
    • Die meisten Gastuniversitäten verlangen kein offizielles Zertifikat, sondern empfehlen lediglich ein bestimmtes Sprachniveau. Dementsprechend verlangen auch wir bei Ihrer Bewerbung nicht zwingend offizielle Zertifikate. Wenn Sie bereits einen Sprachtest in Englisch oder der ansonsten jeweilig relevanten Landessprache gemacht und ein entsprechendes Zertifikat vorliegen haben, fügen Sie es bitte Ihrer Bewerbung hinzu. Wenn Sie kein entsprechendes Zertifikat haben, müssen Sie aber nicht extra Geld dafür ausgeben; wir wissen auch, dass offizielle Zertifikate mehrere hundert Euro kosten können und möchten nicht, dass Sie Geld für eine Bewerbung ausgeben, die vielleicht erfolgreich ist oder auch nicht. Sie können in diesem Fall in Ihrem Motivationsschreiben argumentieren, dass Sie die Sprache z.B. aus anderen Gründen schon beherrschen (weil Sie die Sprache z.B. viele Jahre in der Schule gelernt haben oder einige Monate in dem Land verbracht haben etc.) oder wie Sie planen die Sprache vor Beginn Ihres möglichen Auslandaufenthalts noch zu lernen. Unser Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA) bietet verschiedene Sprachkurse sowie internationale Tests an, wie z.B. IELTS für Englisch, DELE für Spanisch, DELF/DALF für Französisch und Swedex für Schwedisch.
  • Sie müssen mindestens eine und können bis zu fünf Präferenzen für Gastuniversitäten angeben. Hier finden Sie eine Liste aller derzeitigen ERAMUS-Partneruniversitäten. Folgende Punkte sollten Sie bei der Auswahl deiner Präferenzen beachten: Kompatibilität der Semesterzeiten der Gastuniversität mit denen der RUB (sollten Sie angenommen werden, könnt Sie zwischen einem Aufenthalt im Wintersemester oder Sommersemester wählen), mögliche (offizielle) Sprachanforderungen, Kursangebot an der Gastuniversität (interessieren Sie die angebotenen Module, bringen Sie die notwendigen Voraussetzungen dafür mit etc.). Darüber hinaus können Sie hier auf die Erfahrungsberichte von ehemaligen ERASMUS-Austauschstudierenden zugreifen, um einen Eindruck von ihren Erfahrungen vor Ort zu bekommen.

Als ERASMUS-Studierende(r) bezahlen Sie an Ihrer Gastuniversität keine Studiengebühren und erhalten zudem einen finanziellen Zuschuss für den Auslandsaufenthalt von der RUB. Dieser Zuschuss soll die Extrakosten decken, die Ihnen durch einen Auslandsaufenthalt entstehen. Die ERASMUS-Teilnahmeländer sind in drei Gruppen unterteilt. Für einen Studienaufenthalt in den akademischen Jahren 2019-20 und 2020-21 werden folgende Stipendienraten gezahlt:

450 EUR/Monat für die Ländergruppe 1:
Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich

390 EUR/Monat für die Ländergruppe 2:
Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern

330 EUR/Monat für die Ländergruppe 3:
Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Republik Nordmazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Extraförderung für Studierende mit Sonderbedürfnissen
Studierende mit Kind(ern) oder mit Behinderung können zusätzliche Mittel beantragen.

Hier finden Sie die Erfahrungsberichte von ehemaligen ERASMUS-Studierenden an den jeweiligen Gastuniversitäten.

Downloads

Weltweite Austausch­programme

Studierendenaustausch mit der University of Wollongong (UOW) (Australien)

Hintergrund

Pro Jahr haben bis zu vier Studierende der RUB, die im Bachelor-Studiengang “Management and Economics” eingeschrieben sind die Möglichkeit, ein Semester an der University of Wollongong (UOW) in Australien zu verbringen. 
Die UOW ist eine forschungsintensive Universität mit einem hervorragenden Ruf für ihre Lehre in einem breiten Spektrum von Disziplinen. Die UOW ist eine junge und pulsierende Universität und gehört zu den Top 2% der Universitäten in der Welt. 
Die Stadt Wollongong ist eine der größeren Städte Australiens und liegt in New South Wales, etwa 80 Kilometer südlich von Sydney. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Surfstrände.

Angebotene Kurse
Eine Liste der an der UOW angebotenen Kurse finden Sie auf der Website der UOW.

Akademischer Kalender
Herbstsemester: Februar – Juni
Frühlingssemester: Juli – November

Kosten, Stipendien und Förderung
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der University of Wollongong befreit. Um Ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen Ihnen verschiedene hilfreiche Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier

Bewerbung
Die folgenden Dokumente werden benötigt:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Leistungsübersicht
  • Abiturzeugnis

Studierendenaustausch mit der Higher School of Economics Universität, Russland (B.Sc. und M.Sc.)

Hintergrund
Bis zu fünf Studierende der RUB, die in unseren Bachelor- und Master-Studiengängen eingeschrieben sind, haben die Möglichkeit, ein Semester an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Higher School of Economics (HSE) Universität in Moskau (Russland) zu verbringen. Das Lehrangebot der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät liegt überwiegend im Bereich der Volkswirtschaftslehre und teilweise im Bereich der Finanzen.

Die HSE wird regelmäßig als eine der Top-Universitäten Russlands eingestuft. Die HSE ist führend in Russland und eine der herausragenden wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Universitäten in Osteuropa und Eurasien. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die HSE schnell zu einer renommierten Forschungsuniversität entwickelt und zeichnet sich durch ihre internationale Präsenz und zahlreichen Kooperationen aus.

Akademischer Kalender 
Herbstsemester: September – Dezember 
Frühjahrssemester: Januar – Juni      

Kosten, Stipendien und Förderung 
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der HSE befreit. Um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen Ihnen verschiedene  Stipendienprogramme zur Verfügung.
Im Rahmen des Austauschprogramms mit der HSE gibt es für Studierende mit herausragenden Leistungen die Möglichkeit den Aufenthalt über ein Erasmus+ International Mobility Stipendium zu finanzieren (Mobilität sowie Monatstipendium).
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbungsprozess
Bei der Bewerbung müssen die folgenden Dokumente eingereicht werden:

  • Offizielle Zeugnisse: Leistungsübersicht, ggf. Bachelorzeugnis (in Englisch)
  • Motivationsschreiben (auf Englisch)
  • Lebenslauf (auf Englisch)
  • Optional: Referenzschreiben (auf Englisch)

Bewerbungsfristen:

  • Herbstsemester: 31. März 2021
  • Frühlingssemester: 7. Oktober 2021

Studentenaustausch mit der Peking University HSBC Business School (PHBS) (China)

Hintergrund
Zwei unserer Masterstudierenden haben die Möglichkeit, ein Semester an der Peking University HSBC Business School (PHBS) zu verbringen. Die PHBS wurde im Jahr 2004 gegründet. Am 30. August 2008 spendete die HSBC Bank Mittel zur Unterstützung der Universität. Dies erwies sich später als ein erfolgreiches Modell der Bildungsmodernisierung in China durch die Zusammenarbeit zwischen einer Top-Universität in China und einem Finanzinstitut von Weltrang. 
Die PHBS befindet sich in der aufstrebenden Region Shenzhen und grenzt unmittelbar an das Finanzzentrum von Hongkong an. Zusammen mit der akademischen Spitzenforschung der Peking University verbessert die PHBS die Verbindungen zwischen Hongkong und dem chinesischen Festland sowie die Beziehungen zwischen China und der Welt.

Kosten, Stipendien und Finanzierung
Die Studierenden müssen für Reise- und Lebenshaltungskosten aufkommen. Eine Studiengebühr wird nicht erhoben. Detaillierte Informationen zu Fördermöglichkeiten während des Auslandsstudiums werden vom International Office bereitgestellt und sind hier zu finden. Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Die PHBS bietet Unterkünfte (Einzel- und Doppelzimmer) für internationale Studierende an. Nähere Informationen zu Kosten, Größe und Ausstattung finden Sie auf der Website der PHBS.

Akademischer Kalender
Herbstsemester: September – Januar 
Frühjahrssemester: Februar – Juni

Weitere Informationen zu relevanten Terminen werden von der HSBC Business School bereitgestellt und sind hier zu finden.

Angebotene Kurse
Informationen zu den angebotenen Kursen finden Sie hier.

Bewerbungsprozess
Bei der Bewerbung müssen die folgenden Unterlagen eingereicht werden:

  • Bachelor-Zeugnis
  • Offizielle Zeugnisse (in Englisch)
  • Motivationsschreiben (in Englisch)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache)

Bewerbungsfristen

  • Frühlingssemester: 7. Oktober 2021
  • Herbstsemester: Wegen Corona keine Bewerbung möglich

Studentenaustausch mit der New School of Social Research (NSSR) (USA)

Hintergrund
Bis zu zwei Studierende der RUB, die in den Masterstudiengängen “Management and Economics” sowie “Economics” eingeschrieben sind, haben die Möglichkeit, ein Semester am
Department of Economics an der New School for Social Research in New York (USA) zu verbringen.
Die NSSR wurde im Jahr 1919 gegründet und verfolgt einen interdisziplinären Ansatz. Mehr als 1.000 Studenten aus allen Regionen der USA und aus mehr als 70 Ländern sind derzeit an der NSSR eingeschrieben. Die NSSR befindet sich in New York City, einer der lebendigsten und vielfältigsten Städte der Welt.

Angebotene Kurse
Eine Liste der Kurse, die an der NSSR angeboten werden, finden Sie auf der Website der NSSR.

Akademischer Kalender
Frühjahrssemester: 2. Januar 2021 – 31. Mai 2021
Sommersemester: 1. Juni 2021 – 31. August 2021

Kosten, Stipendien und Finanzierung
Von den Studenten wird erwartet, dass sie sich für drei Kurse (9 Credits) pro Semester einschreiben. Die Studiengebühren liegen derzeit bei $2100,00 pro Credit. Die NSSR stellt den Austauschstudierenden der RUB ein Stipendium zur Verfügung, das 50% der Studiengebühren abdeckt. Die restlichen 50% der Studiengebühren sowie die Kosten für die Universitäts- und Fachbereichsgebühren – derzeit insgesamt 180 $ pro Semester – müssen die Studierenden selbst tragen. Um den Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen verschiedene Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte für Sie von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbung
Die folgenden Dokumente sind erforderlich:

  • Persönliches Statement (Ihre Ausbildungsziele und Gründe für die Bewerbung für das Programm (Englisch))
  • Lebenslauf (Englisch)
  • Offizielles akademisches Transkript (Englisch)
  • Bachelorzeugnis (Englisch)
  • Englisches Sprachzertifikat (TOEFL IB-Test-Ergebnis von mindestens 100 oder IELTS-Test-Ergebnis von mindestens 7)

Bewerbungsfristen

  • Frühlingssemester 2022: 7. Oktober 2021
  • Sommersemester 2021: 31. März 2021

Austausch mit der Tongji Universität (China)

Hintergrund
Bis zu zehn Studierende der RUB, die in einem der Master-Studiengänge unserer Fakultät eingeschrieben sind, können ein Semester an der Tongji-Universität in Shanghai (China) verbringen.
Die Tongji-Universität Shanghai wurde 1907 von dem deutschen Arzt Erich Paulin zunächst als medizinische Fakultät gegründet und hat seitdem eine enge Beziehung zu Deutschland. Heute bietet die Tongji-Universität ihren 50.000 Studierenden ein umfassendes Fächerangebot und ist eine der renommiertesten Universitäten Chinas.
Die Bochumer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kooperiert seit Anfang der 80er Jahre mit der Tongji-Universität und pflegt eine besonders enge Verbindung zum Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg CDHK, einer gemeinsamen Einrichtung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Tongji-Universität. Das CDHK deckt folgende akademische Disziplinen ab: Elektrotechnik, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Wirtschaftswissenschaft.
Eine Besonderheit des CDHK sind die 23 Stiftungslehrstühle, die von namhaften Unternehmen finanziert werden. Durch diese Spenden konnten die Studienbedingungen am CDHK deutlich verbessert werden. Darüber hinaus stellen die Stifter den Studierenden umfangreiche Industriekontakte zur Verfügung. Neben der Finanzierung durch die Industrie wird das CDHK auch durch Mittel des Auswärtigen Amtes unterstützt.
Die Dozenten am CDHK sind chinesische Wissenschaftler (die mehrheitlich in Deutschland studiert oder promoviert haben) und deutsche Gastprofessoren. Die Vorlesungen werden in deutscher und englischer Sprache gehalten. Die Vorlesungen der Gastprofessoren finden in der Regel in Form von wöchentlichen Blockkursen statt. Zusätzlich zu den Kursen, die am CDHK angeboten werden, haben die Studierenden der RUB auch die Möglichkeit, an Vorlesungen der School of Economics and Management (SEM) der Tongji-Universität teilzunehmen. Diese Kurse werden komplett in englischer Sprache abgehalten. Bitte beachten Sie, dass der Schwerpunkt der Kurse am CDHK und an der SEM im Bereich Management liegt.

Angebotene Kurse
Wenn Sie sich für die am CDHK angebotenen Kurse interessieren, schauen Sie bitte auf der Tongji-Website nach. Eine Liste der Kurse, die am SEM angeboten werden, finden Sie hier.

Akademischer Kalender
Frühjahrssemester: Februar – Juli
Herbstsemester: September – Januar

Kosten, Stipendien und Förderung
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der Tongji-Universität befreit. Zur Finanzierung Ihrer Lebenshaltungskosten (geschätzt zwischen 350€ und 500€) stehen Ihnen verschiedene hilfreiche Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Für Studierende, die sich für einen Austausch mit der Tongji-Universität interessieren, könnte das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbung
Interessierte Studenten werden gebeten, ihre Bewerbung an Prof. Dr. Bernhard Pellens und/oder Dr. Martin Seidler zu richten. Die folgenden Unterlagen sind erforderlich:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Offizielles akademisches Zeugnis
  • Bachelor-Zeugnis
  • Abiturzeugnis
  • Dokumente über Auslandserfahrung

Bewerbungsfristen

  • Frühjahrssemester 2022: tba
  • Herbstsemester 2021/2022: tba

Weltweite Austausch­programme

Studierendenaustausch mit der University of Wollongong (UOW) (Australien)

Hintergrund

Pro Jahr haben bis zu vier Studierende der RUB, die im Bachelor-Studiengang “Management and Economics” eingeschrieben sind die Möglichkeit, ein Semester an der University of Wollongong (UOW) in Australien zu verbringen. 
Die UOW ist eine forschungsintensive Universität mit einem hervorragenden Ruf für ihre Lehre in einem breiten Spektrum von Disziplinen. Die UOW ist eine junge und pulsierende Universität und gehört zu den Top 2% der Universitäten in der Welt. 
Die Stadt Wollongong ist eine der größeren Städte Australiens und liegt in New South Wales, etwa 80 Kilometer südlich von Sydney. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Surfstrände.

Angebotene Kurse
Eine Liste der an der UOW angebotenen Kurse finden Sie auf der Website der UOW.

Akademischer Kalender
Herbstsemester: Februar – Juni
Frühlingssemester: Juli – November

Kosten, Stipendien und Förderung
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der University of Wollongong befreit. Um Ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen Ihnen verschiedene hilfreiche Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier

Bewerbung
Die folgenden Dokumente werden benötigt:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Leistungsübersicht
  • Abiturzeugnis

Studierendenaustausch mit der Higher School of Economics Universität, Russland (B.Sc. und M.Sc.)

Hintergrund
Bis zu fünf Studierende der RUB, die in unseren Bachelor- und Master-Studiengängen eingeschrieben sind, haben die Möglichkeit, ein Semester an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Higher School of Economics (HSE) Universität in Moskau (Russland) zu verbringen. Das Lehrangebot der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät liegt überwiegend im Bereich der Volkswirtschaftslehre und teilweise im Bereich der Finanzen.

Die HSE wird regelmäßig als eine der Top-Universitäten Russlands eingestuft. Die HSE ist führend in Russland und eine der herausragenden wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Universitäten in Osteuropa und Eurasien. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die HSE schnell zu einer renommierten Forschungsuniversität entwickelt und zeichnet sich durch ihre internationale Präsenz und zahlreichen Kooperationen aus.

Akademischer Kalender 
Herbstsemester: September – Dezember 
Frühjahrssemester: Januar – Juni      

Kosten, Stipendien und Förderung 
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der HSE befreit. Um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen Ihnen verschiedene  Stipendienprogramme zur Verfügung.
Im Rahmen des Austauschprogramms mit der HSE gibt es für Studierende mit herausragenden Leistungen die Möglichkeit den Aufenthalt über ein Erasmus+ International Mobility Stipendium zu finanzieren (Mobilität sowie Monatstipendium).
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbungsprozess
Bei der Bewerbung müssen die folgenden Dokumente eingereicht werden:

  • Offizielle Zeugnisse: Leistungsübersicht, ggf. Bachelorzeugnis (in Englisch)
  • Motivationsschreiben (auf Englisch)
  • Lebenslauf (auf Englisch)
  • Optional: Referenzschreiben (auf Englisch)

Bewerbungsfristen:

  • Herbstsemester: 31. März 2021
  • Frühlingssemester: 7. Oktober 2021

Studentenaustausch mit der Peking University HSBC Business School (PHBS) (China)

Hintergrund
Zwei unserer Masterstudierenden haben die Möglichkeit, ein Semester an der Peking University HSBC Business School (PHBS) zu verbringen. Die PHBS wurde im Jahr 2004 gegründet. Am 30. August 2008 spendete die HSBC Bank Mittel zur Unterstützung der Universität. Dies erwies sich später als ein erfolgreiches Modell der Bildungsmodernisierung in China durch die Zusammenarbeit zwischen einer Top-Universität in China und einem Finanzinstitut von Weltrang. 
Die PHBS befindet sich in der aufstrebenden Region Shenzhen und grenzt unmittelbar an das Finanzzentrum von Hongkong an. Zusammen mit der akademischen Spitzenforschung der Peking University verbessert die PHBS die Verbindungen zwischen Hongkong und dem chinesischen Festland sowie die Beziehungen zwischen China und der Welt.

Kosten, Stipendien und Finanzierung
Die Studierenden müssen für Reise- und Lebenshaltungskosten aufkommen. Eine Studiengebühr wird nicht erhoben. Detaillierte Informationen zu Fördermöglichkeiten während des Auslandsstudiums werden vom International Office bereitgestellt und sind hier zu finden. Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Die PHBS bietet Unterkünfte (Einzel- und Doppelzimmer) für internationale Studierende an. Nähere Informationen zu Kosten, Größe und Ausstattung finden Sie auf der Website der PHBS.

Akademischer Kalender
Herbstsemester: September – Januar 
Frühjahrssemester: Februar – Juni

Weitere Informationen zu relevanten Terminen werden von der HSBC Business School bereitgestellt und sind hier zu finden.

Angebotene Kurse
Informationen zu den angebotenen Kursen finden Sie hier.

Bewerbungsprozess
Bei der Bewerbung müssen die folgenden Unterlagen eingereicht werden:

  • Bachelor-Zeugnis
  • Offizielle Zeugnisse (in Englisch)
  • Motivationsschreiben (in Englisch)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache)

Bewerbungsfristen

  • Frühlingssemester: 7. Oktober 2021
  • Herbstsemester: Wegen Corona keine Bewerbung möglich

Studentenaustausch mit der New School of Social Research (NSSR) (USA)

Hintergrund
Bis zu zwei Studierende der RUB, die in den Masterstudiengängen “Management and Economics” sowie “Economics” eingeschrieben sind, haben die Möglichkeit, ein Semester am
Department of Economics an der New School for Social Research in New York (USA) zu verbringen.
Die NSSR wurde im Jahr 1919 gegründet und verfolgt einen interdisziplinären Ansatz. Mehr als 1.000 Studenten aus allen Regionen der USA und aus mehr als 70 Ländern sind derzeit an der NSSR eingeschrieben. Die NSSR befindet sich in New York City, einer der lebendigsten und vielfältigsten Städte der Welt.

Angebotene Kurse
Eine Liste der Kurse, die an der NSSR angeboten werden, finden Sie auf der Website der NSSR.

Akademischer Kalender
Frühjahrssemester: 2. Januar 2021 – 31. Mai 2021
Sommersemester: 1. Juni 2021 – 31. August 2021

Kosten, Stipendien und Finanzierung
Von den Studenten wird erwartet, dass sie sich für drei Kurse (9 Credits) pro Semester einschreiben. Die Studiengebühren liegen derzeit bei $2100,00 pro Credit. Die NSSR stellt den Austauschstudierenden der RUB ein Stipendium zur Verfügung, das 50% der Studiengebühren abdeckt. Die restlichen 50% der Studiengebühren sowie die Kosten für die Universitäts- und Fachbereichsgebühren – derzeit insgesamt 180 $ pro Semester – müssen die Studierenden selbst tragen. Um den Lebensunterhalt zu finanzieren, stehen verschiedene Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) könnte für Sie von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbung
Die folgenden Dokumente sind erforderlich:

  • Persönliches Statement (Ihre Ausbildungsziele und Gründe für die Bewerbung für das Programm (Englisch))
  • Lebenslauf (Englisch)
  • Offizielles akademisches Transkript (Englisch)
  • Bachelorzeugnis (Englisch)
  • Englisches Sprachzertifikat (TOEFL IB-Test-Ergebnis von mindestens 100 oder IELTS-Test-Ergebnis von mindestens 7)

Bewerbungsfristen

  • Frühlingssemester 2022: 7. Oktober 2021
  • Sommersemester 2021: 31. März 2021

Austausch mit der Tongji Universität (China)

Hintergrund
Bis zu zehn Studierende der RUB, die in einem der Master-Studiengänge unserer Fakultät eingeschrieben sind, können ein Semester an der Tongji-Universität in Shanghai (China) verbringen.
Die Tongji-Universität Shanghai wurde 1907 von dem deutschen Arzt Erich Paulin zunächst als medizinische Fakultät gegründet und hat seitdem eine enge Beziehung zu Deutschland. Heute bietet die Tongji-Universität ihren 50.000 Studierenden ein umfassendes Fächerangebot und ist eine der renommiertesten Universitäten Chinas.
Die Bochumer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kooperiert seit Anfang der 80er Jahre mit der Tongji-Universität und pflegt eine besonders enge Verbindung zum Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg CDHK, einer gemeinsamen Einrichtung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Tongji-Universität. Das CDHK deckt folgende akademische Disziplinen ab: Elektrotechnik, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Wirtschaftswissenschaft.
Eine Besonderheit des CDHK sind die 23 Stiftungslehrstühle, die von namhaften Unternehmen finanziert werden. Durch diese Spenden konnten die Studienbedingungen am CDHK deutlich verbessert werden. Darüber hinaus stellen die Stifter den Studierenden umfangreiche Industriekontakte zur Verfügung. Neben der Finanzierung durch die Industrie wird das CDHK auch durch Mittel des Auswärtigen Amtes unterstützt.
Die Dozenten am CDHK sind chinesische Wissenschaftler (die mehrheitlich in Deutschland studiert oder promoviert haben) und deutsche Gastprofessoren. Die Vorlesungen werden in deutscher und englischer Sprache gehalten. Die Vorlesungen der Gastprofessoren finden in der Regel in Form von wöchentlichen Blockkursen statt. Zusätzlich zu den Kursen, die am CDHK angeboten werden, haben die Studierenden der RUB auch die Möglichkeit, an Vorlesungen der School of Economics and Management (SEM) der Tongji-Universität teilzunehmen. Diese Kurse werden komplett in englischer Sprache abgehalten. Bitte beachten Sie, dass der Schwerpunkt der Kurse am CDHK und an der SEM im Bereich Management liegt.

Angebotene Kurse
Wenn Sie sich für die am CDHK angebotenen Kurse interessieren, schauen Sie bitte auf der Tongji-Website nach. Eine Liste der Kurse, die am SEM angeboten werden, finden Sie hier.

Akademischer Kalender
Frühjahrssemester: Februar – Juli
Herbstsemester: September – Januar

Kosten, Stipendien und Förderung
Austauschstudierende der RUB sind von den Studiengebühren der Tongji-Universität befreit. Zur Finanzierung Ihrer Lebenshaltungskosten (geschätzt zwischen 350€ und 500€) stehen Ihnen verschiedene hilfreiche Stipendienprogramme zur Verfügung.
Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie beim International Office.
Für Studierende, die sich für einen Austausch mit der Tongji-Universität interessieren, könnte das PROMOS-Programm (ein Stipendienprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes) von besonderem Interesse sein und ist hier zu finden.

Unterkunft
Informationen zur studentischen Unterbringung finden Sie hier.

Bewerbung
Interessierte Studenten werden gebeten, ihre Bewerbung an Prof. Dr. Bernhard Pellens und/oder Dr. Martin Seidler zu richten. Die folgenden Unterlagen sind erforderlich:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Offizielles akademisches Zeugnis
  • Bachelor-Zeugnis
  • Abiturzeugnis
  • Dokumente über Auslandserfahrung

Bewerbungsfristen

  • Frühjahrssemester 2022: tba
  • Herbstsemester 2021/2022: tba

Doppelmaster­programm mit der East Anglia Universität, UK

Seit 2010 bietet unsere Fakultät einen Doppelmaster in Kooperation mit der School of Economics der University of East Anglia (UEA) an. Die UEA befindet sich in Norwich, Ostengland (UK), einer historischen Stadt, die für Kunst, Kultur, Musik, Nachtleben und Tourismus bekannt ist. Die UEA hat mehr als 15.000 Studenten und ist auf Platz 3 im National Student Survey 2016. Die School of Economics ist eine der Top Schools in Großbritannien in Bezug auf Forschung, Studierendenzufriedenheit und Studierendenerfahrung. Zudem ist sie eine der führenden volkswirtschaftlichen Fakultäten in Großbritannien. Die Fakultät hat einen hervorragenden internationalen Ruf in der Forschung, insbesondere im Bereich der experimentellen Ökonomik und Verhaltensökonomik, der Industrie- und Wettbewerbsökonomik und auch in der Finanzwirtschaft. Bis zu 10 Studierende, die im Sommersemester den MSc in Management and Economics beginnen, können sich für das Doppelmasterprogramm bewerben.

Das Doppelmasterprogramm hat eine Regelstudienzeit von zwei Jahren (vier Semestern). Nach Abschluss des ersten Semesters an der RUB müssen zwei weitere Semester an der UEA absolviert werden. Im letzten Semester kehren die Doppelmasterstudierenden nach Bochum zurück, um ihr Studium zu beenden.

  • RUB:
    Erstes Semester (SoSe)
    Studienarbeiten (30 ECTS)
  • UEA: 
    Zweites Semester (WiSe)
    Studienarbeiten (30 ECTS)
  • UEA: 
    Drittes Semester (SoSe)
    Studienarbeiten & Master Thesis (30 ECTS)
  • RUB:
    Viertes Semester (WiSe)
    Master Thesis (30 ECTS)

Die Studierenden können zwischen zwei Spezialisierungen wählen: MSc Behavioural and Experimental Economics oder MSc Industrial Economics. Beide Studiengänge folgen einem strikten Aufbau, so dass alle angebotenen Module Pflichtmodule sind.

Eine detaillierte Beschreibung der angebotenen Module in Behavioural and Experimental Economics können Sie dieser Kursliste entnehmen. Studierende, die sich für die Wettbewerbsökonomik interessieren, können die entsprechende Modulbeschreibung hier einsehen.

Bitte beachten Sie: Die Module, die Sie an der RUB wählen, müssen sich von denen unterscheiden, die Sie an der UEA absolvieren werden.

Herbstsemester: September – Dezember
Frühjahrssemester: Januar – Mai

Die Studiengebühren für UK/EU-Studierende betragen im akademischen Jahr 2020/2021 £8.715. Zwei Studierende der RUB, d. h. ein:e Studierende:r im Masterstudiengang Experimental Economics und ein:e Studierende:r im Masterstudiengang Industrial Economics, erhalten ein Stipendium in Höhe von 50% der Gebühren. Für die anderen Studierenden der RUB reduzieren sich die Studiengebühren um £1.500.
Die Lebenshaltungskosten (Unterkunft, Verpflegung, Transport, Bücher und soziale Aktivitäten) werden auf ca. £9.135 für ein Studienjahr geschätzt.
Es gibt viele Möglichkeiten, ein Auslandsstudium zu finanzieren. Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie vom International Office.

Die University of East Anglia bietet eine große Auswahl an Unterkünften für Postgraduate-Studenten. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Studierende müssen sich zunächst an der RUB bewerben, wobei folgende Unterlagen einzureichen sind:
    • Motivationsschreiben (in Englisch),
    • Offizielles akademisches Transkript (in Englisch),
    • Bachelor-Zeugnis,
    • Abiturzeugnis,
    • Englisches Sprachzeugnis (IELTS: 6,5 (mindestens 6,0 in allen Komponenten); TOEFL IBT: (88)).
  • Sobald Sie Ihren Zulassungsbescheid erhalten haben, müssen Sie sich dann bei der UEA für einen Platz in den Programmen MSc Behavioural and Experimental Economics oder MSc Industrial Economics bewerben.

Bewerbungsfristen akademisches Jahr 2021: 
RUB: 5 Mai 2021
UEA: Ende Juli 2021

Doppelmaster­programm mit der East Anglia Universität, UK

Seit 2010 bietet unsere Fakultät einen Doppelmaster in Kooperation mit der School of Economics der University of East Anglia (UEA) an. Die UEA befindet sich in Norwich, Ostengland (UK), einer historischen Stadt, die für Kunst, Kultur, Musik, Nachtleben und Tourismus bekannt ist. Die UEA hat mehr als 15.000 Studenten und ist auf Platz 3 im National Student Survey 2016. Die School of Economics ist eine der Top Schools in Großbritannien in Bezug auf Forschung, Studierendenzufriedenheit und Studierendenerfahrung. Zudem ist sie eine der führenden volkswirtschaftlichen Fakultäten in Großbritannien. Die Fakultät hat einen hervorragenden internationalen Ruf in der Forschung, insbesondere im Bereich der experimentellen Ökonomik und Verhaltensökonomik, der Industrie- und Wettbewerbsökonomik und auch in der Finanzwirtschaft. Bis zu 10 Studierende, die im Sommersemester den MSc in Management and Economics beginnen, können sich für das Doppelmasterprogramm bewerben.

Das Doppelmasterprogramm hat eine Regelstudienzeit von zwei Jahren (vier Semestern). Nach Abschluss des ersten Semesters an der RUB müssen zwei weitere Semester an der UEA absolviert werden. Im letzten Semester kehren die Doppelmasterstudierenden nach Bochum zurück, um ihr Studium zu beenden.

  • RUB:
    Erstes Semester (SoSe)
    Studienarbeiten (30 ECTS)
  • UEA: 
    Zweites Semester (WiSe)
    Studienarbeiten (30 ECTS)
  • UEA: 
    Drittes Semester (SoSe)
    Studienarbeiten & Master Thesis (30 ECTS)
  • RUB:
    Viertes Semester (WiSe)
    Master Thesis (30 ECTS)

Die Studierenden können zwischen zwei Spezialisierungen wählen: MSc Behavioural and Experimental Economics oder MSc Industrial Economics. Beide Studiengänge folgen einem strikten Aufbau, so dass alle angebotenen Module Pflichtmodule sind.

Eine detaillierte Beschreibung der angebotenen Module in Behavioural and Experimental Economics können Sie dieser Kursliste entnehmen. Studierende, die sich für die Wettbewerbsökonomik interessieren, können die entsprechende Modulbeschreibung hier einsehen.

Bitte beachten Sie: Die Module, die Sie an der RUB wählen, müssen sich von denen unterscheiden, die Sie an der UEA absolvieren werden.

Herbstsemester: September – Dezember
Frühjahrssemester: Januar – Mai

Die Studiengebühren für UK/EU-Studierende betragen im akademischen Jahr 2020/2021 £8.715. Zwei Studierende der RUB, d. h. ein:e Studierende:r im Masterstudiengang Experimental Economics und ein:e Studierende:r im Masterstudiengang Industrial Economics, erhalten ein Stipendium in Höhe von 50% der Gebühren. Für die anderen Studierenden der RUB reduzieren sich die Studiengebühren um £1.500.
Die Lebenshaltungskosten (Unterkunft, Verpflegung, Transport, Bücher und soziale Aktivitäten) werden auf ca. £9.135 für ein Studienjahr geschätzt.
Es gibt viele Möglichkeiten, ein Auslandsstudium zu finanzieren. Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie vom International Office.

Die University of East Anglia bietet eine große Auswahl an Unterkünften für Postgraduate-Studenten. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Studierende müssen sich zunächst an der RUB bewerben, wobei folgende Unterlagen einzureichen sind:
    • Motivationsschreiben (in Englisch),
    • Offizielles akademisches Transkript (in Englisch),
    • Bachelor-Zeugnis,
    • Abiturzeugnis,
    • Englisches Sprachzeugnis (IELTS: 6,5 (mindestens 6,0 in allen Komponenten); TOEFL IBT: (88)).
  • Sobald Sie Ihren Zulassungsbescheid erhalten haben, müssen Sie sich dann bei der UEA für einen Platz in den Programmen MSc Behavioural and Experimental Economics oder MSc Industrial Economics bewerben.

Bewerbungsfristen akademisches Jahr 2021: 
RUB: 5 Mai 2021
UEA: Ende Juli 2021

Free Mover

Allgemeine Informationen
Wichtige Informationen für Studierende, die an einer Hochschule studieren wollen, die keine Partneruniversität der RUB oder der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ist (Free Mover), finden Sie auf den Seiten des International Office.

Learning Agreement
Falls Ihre Gastuniversität ein Learning Agreement benötigt, wenden Sie sich bitte an Jan Wüstenfeld. Am einfachsten ist es, wenn Sie das Learning Agreement per E-Mail zuschicken. Sobald das Dokument geprüft und unterschrieben ist, können Sie es ein paar Tage später während der Besuchszeiten abholen, oder Sie bekommen das unterschriebene Agreement per E-Mail zugeschickt: 
Jan Wüstenfeld (s. Kontakt): nach Vereinbarung per E-Mail.

Free Mover

Allgemeine Informationen
Wichtige Informationen für Studierende, die an einer Hochschule studieren wollen, die keine Partneruniversität der RUB oder der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ist (Free Mover), finden Sie auf den Seiten des International Office.

Learning Agreement
Falls Ihre Gastuniversität ein Learning Agreement benötigt, wenden Sie sich bitte an Jan Wüstenfeld. Am einfachsten ist es, wenn Sie das Learning Agreement per E-Mail zuschicken. Sobald das Dokument geprüft und unterschrieben ist, können Sie es ein paar Tage später während der Besuchszeiten abholen, oder Sie bekommen das unterschriebene Agreement per E-Mail zugeschickt: 
Jan Wüstenfeld (s. Kontakt): nach Vereinbarung per E-Mail.

Praktika und uniweite Austausch­programme

Neben unseren Austauschmöglichkeiten an den Partnerunis an unserer Fakultät können Sie auch über andere Partnerunis der Ruhr-Universität über das International Office ins Ausland gehen oder ein Praktikum im Ausland verbringen. Eine Liste mit den uniweiten Auslandsstudienprogrammen und Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Ein Praktikum im Ausland ist eine hervorragende Möglichkeit Erfahrung im Unternehmen zu sammeln, einen Einblick in die Unternehmenskultur eines anderen Landes zu bekommen und die  Kultur und Sprache eines anderen Landes kennen zu lernen. Bei der Suche des Praktikums können wir Sie leider nicht direkt unterstützen. Allerdings besteht die Möglichkeit der Förderung des Praktikums über das Erasmus+ Programm. Wichtig für die Förderung ist die Relevanz des Praktikums für Ihren Studienbereich. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite vom International Office hier
Wenn Sie für das Stipendium beispielsweise eine Bestätigung der Relevanz des Praktikums benötigen, wenden Sie sich bitte an Jan Wüstenfeld.

© RUB, Kramer

Praktika und uniweite Austausch­programme

Neben unseren Austauschmöglichkeiten an den Partnerunis an unserer Fakultät können Sie auch über andere Partnerunis der Ruhr-Universität über das International Office ins Ausland gehen oder ein Praktikum im Ausland verbringen. Eine Liste mit den uniweiten Auslandsstudienprogrammen und Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Ein Praktikum im Ausland ist eine hervorragende Möglichkeit Erfahrung im Unternehmen zu sammeln, einen Einblick in die Unternehmenskultur eines anderen Landes zu bekommen und die  Kultur und Sprache eines anderen Landes kennen zu lernen. Bei der Suche des Praktikums können wir Sie leider nicht direkt unterstützen. Allerdings besteht die Möglichkeit der Förderung des Praktikums über das Erasmus+ Programm. Wichtig für die Förderung ist die Relevanz des Praktikums für Ihren Studienbereich. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite vom International Office hier
Wenn Sie für das Stipendium beispielsweise eine Bestätigung der Relevanz des Praktikums benötigen, wenden Sie sich bitte an Jan Wüstenfeld.

© RUB, Kramer

Summer Schools

BISS - Summer & Spring School

Einführung
Jedes Jahr im März und August organisiert die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Bochum International Spring/Summer School (BISS) – eine exzellente Möglichkeit für Studenten und Doktoranden, zusätzliche Kurse am Ende des Semesters zu belegen.

Als internationale Frühjahrs- und Sommerschule sind wir stolz darauf, Dozenten:innen aus verschiedenen Ländern wie den USA, China und der Türkei zu Gast zu haben. Wir sind ständig bemüht, eine ausgewogene Mischung von Kursen sowohl aus den Bereichen Management und Economics anzubieten. Die Gastdozent:innen bieten Kurse an, die sie normalerweise an ihren eigenen Universitäten unterrichten, wie z.B. Wirtschaftsethik, Finanzmodellierung oder Bevölkerungsökonomie, und bereichern damit das Kursangebot an unserer Fakultät. Jeder Kurs wird mit 5 ECTS angerechnet.

Neben dem akademischen Aspekt ist die BISS eine fantastische Möglichkeit für Sie, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, da alle Kurse auf Englisch unterrichtet werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen pro Kurs begrenzt, um eine intensive Lernumgebung zu schaffen und vertiefende Diskussionen zu ermöglichen.

Kurse
Die nächste BISS Spring School findet vom 07. bis zum 11. März 2022 statt.

 

Die aktuellsten Informationen finden Sie im Moodle-Kurs “BISS”.

 

Im März 2022 bietet die BISS die folgenden 4 Kurse an:

Datum
Kurs
Dozent:in
07.-11. März
Data Science
Paola Cerchiello, University of Pavia
07.-11. März
Agent Based Modelling with Applications in Economics
Marcin Czupryna, Crakow University
07.-11. März
Innovative Ventures, Enterprises and Clusters
Timo Mitze, University of Southern Denmark
07.-11. März
Behavioral Economics
Anders Poulsen, University of East Anglia

Summer School an der Tongji-Universität, China (B.Sc. & M.Sc.)

© Martin Seidler

RUB-Studierende, die den Bachelor-Studiengang “Management and Economics” oder die Master-Studiengänge “Management”, “Management and Economics” sowie “Economics” an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften studieren, können an der Summer School der Chinesisch-Deutschen Graduiertenschule CDHK der Tongji-Universität in Shanghai, einer der renommiertesten Universitäten Chinas, teilnehmen.

Die Summer School wird von der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) organisiert (Kontakt: Dr. Sigrun Abels).
Bis zu 30 Studierende der Tongji-Partneruniversitäten (TU Berlin, TU Darmstadt, TU München und RUB) können an dem Programm teilnehmen.
Die Summer School findet regelmäßig über einen Zeitraum von drei Wochen statt (Ende August bis Mitte September). Im Sommersemester 2021 wird die Summer School Anfang September stattfinden, sofern es die Corona-Situation erlaubt (vom 06.09.2021 bis 24.09.2021).
Schwerpunkte der Summer School sind: Chinesische Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Recht sowie Kultur. Alle Vorlesungen werden in deutscher Sprache gehalten. Die Kurse werden außerdem von einem Kulturprogramm und Exkursionen zu verschiedenen Unternehmen begleitet.
Weitere Informationen zum Programm der Summer School finden Sie hier.

Nach erfolgreicher Teilnahme und Abschluss des Kurses wird ein Zertifikat ausgestellt. Studierende im Bachelor-Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB können durch die erfolgreiche Teilnahme an der Summer School 5 ECTS-Punkte erwerben, die am Lehrstuhl für Internationale Rechnungslegung angerechnet werden.

Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website der TU Berlin. Die Bewerbungsfrist für die Summer School im Jahr 2021 ist der 15. Mai 2021. Die Bewerbung ist vom 1. März 2021 bis zum 15. Mai 2021 möglich.

Die Kosten für das Programm (inklusive Reise und Unterkunft) werden sich auf ca. 2.640€ belaufen.
Die Kosten für die Summer School sind von den Studierenden selbst zu finanzieren.

Summer Schools

BISS - Summer & Spring School

Einführung
Jedes Jahr im März und August organisiert die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Bochum International Spring/Summer School (BISS) – eine exzellente Möglichkeit für Studenten und Doktoranden, zusätzliche Kurse am Ende des Semesters zu belegen.

Als internationale Frühjahrs- und Sommerschule sind wir stolz darauf, Dozenten:innen aus verschiedenen Ländern wie den USA, China und der Türkei zu Gast zu haben. Wir sind ständig bemüht, eine ausgewogene Mischung von Kursen sowohl aus den Bereichen Management und Economics anzubieten. Die Gastdozent:innen bieten Kurse an, die sie normalerweise an ihren eigenen Universitäten unterrichten, wie z.B. Wirtschaftsethik, Finanzmodellierung oder Bevölkerungsökonomie, und bereichern damit das Kursangebot an unserer Fakultät. Jeder Kurs wird mit 5 ECTS angerechnet.

Neben dem akademischen Aspekt ist die BISS eine fantastische Möglichkeit für Sie, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, da alle Kurse auf Englisch unterrichtet werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen pro Kurs begrenzt, um eine intensive Lernumgebung zu schaffen und vertiefende Diskussionen zu ermöglichen.

Kurse
Informationen bezüglich der BISS-Sommerschule in diesem Jahr folgen*. 
Die aktuellsten Informationen finden Sie im Moodle-Kurs “BISS”.

Im März 2021 bot die BISS die folgenden 4 Kurse an:

Datum
Kurs
Dozent:in
1. – 19. März
Behavioral Economics
Anders Poulsen, University of East Anglia
1.-19. März
Empirics of Innovation and Business Clusters
Timo Mitze, University of Southern Denmark
4.-19. März
Organizational Behavior
Tomas Farchi, Saïd Business School University of Oxford
4.-19. März
Agent-based Models for Economics and Finance
Marcin Czupryna, Krakow University

Summer School an der Tongji-Universität, China (B.Sc. & M.Sc.)

© Martin Seidler

RUB-Studierende, die den Bachelor-Studiengang “Management and Economics” oder die Master-Studiengänge “Management”, “Management and Economics” sowie “Economics” an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften studieren, können an der Summer School der Chinesisch-Deutschen Graduiertenschule CDHK der Tongji-Universität in Shanghai, einer der renommiertesten Universitäten Chinas, teilnehmen.

Die Summer School wird von der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) organisiert (Kontakt: Dr. Sigrun Abels).
Bis zu 30 Studierende der Tongji-Partneruniversitäten (TU Berlin, TU Darmstadt, TU München und RUB) können an dem Programm teilnehmen.
Die Summer School findet regelmäßig über einen Zeitraum von drei Wochen statt (Ende August bis Mitte September). Im Sommersemester 2021 wird die Summer School Anfang September stattfinden, sofern es die Corona-Situation erlaubt (vom 06.09.2021 bis 24.09.2021).
Schwerpunkte der Summer School sind: Chinesische Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Recht sowie Kultur. Alle Vorlesungen werden in deutscher Sprache gehalten. Die Kurse werden außerdem von einem Kulturprogramm und Exkursionen zu verschiedenen Unternehmen begleitet.
Weitere Informationen zum Programm der Summer School finden Sie hier.

Nach erfolgreicher Teilnahme und Abschluss des Kurses wird ein Zertifikat ausgestellt. Studierende im Bachelor-Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB können durch die erfolgreiche Teilnahme an der Summer School 5 ECTS-Punkte erwerben, die am Lehrstuhl für Internationale Rechnungslegung angerechnet werden.

Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website der TU Berlin. Die Bewerbungsfrist für die Summer School im Jahr 2021 ist der 15. Mai 2021. Die Bewerbung ist vom 1. März 2021 bis zum 15. Mai 2021 möglich.

Die Kosten für das Programm (inklusive Reise und Unterkunft) werden sich auf ca. 2.640€ belaufen.
Die Kosten für die Summer School sind von den Studierenden selbst zu finanzieren.

Forschungs­aufenthalte/ Förder­möglichkeiten für Promovierende und Lehrende

Sie sind Doktorand:in und überlegen für einen Forschungsaufenthalt ins Ausland zu gehen? Diesen können Sie sich zum Beispiel über die RUB Research-School fördern lassen. Gefördert werden unter anderem Forschungsaufenthalte, aber auch die Teilnahme an Konferenzen, Summer Schools oder Workshops. Weitere Infos zu den Möglichkeiten und Vorraussetzungen finden Sie auf der Seite der Research School hier.

Neben der RUB Research-School können Sie sich auch an einigen unserer Partnerunis über das Erasmus+-Programm einen Dozentenaufenhalt fördern lassen.

Auch Doktorand:innen haben die Möglichkeit im Rahmen des ERASMUS+ Programms einen Austausch zu machen. Dies gilt für die folgenden Partneruniversitäten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft:

Bulgarien
Freie Universität Burgas [Bulgarski Swoboden Uniwersitet], Burgas

Finnland
Technische Universität Lappeenranta [Lappeenrannan teknillinen yliopisto], Lappeenranta

Frankreich
Universität Lorraine [Université de Lorraine], Nancy

Island
Universität of Akureyri [Háskólinn á Akureyri], Akureyri 

Italien
Universität Neapel Parthenope [Università degli studi di Napoli Partenope], Neapel
Universität Chieti-Pescara “Gabriele d’Annunzio” [Universitá degli studi “G. d’ Annunzio”], Chieti

Kroatien
Josip Juraj Strossmayer Universität [Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku], Osijek 
Juraj Dobrila Universität Pula [Sveučilište Jurja Dobrile u Puli], Pula
Universität Rijeka [Sveučilište u Rijeci], Rijeka

Portugal
Universität Évora [Universidade de Évora], Evora
Universität Minho [Universidade do Minho], Braga/Guimarães

Rumänien
Wirtschaftsakademie Bukarest [Academia de Studii Economice din București], Bukarest 

Slowakei
Comenius-Universität Bratislava [Univerzita Komenského v Bratislave], Bratislava 
Technische Universität Košice [Technická univerzita v Košiciach], Košice

Tschechische Republik
Technische Universität Brünn [Vysoké učení technické v Brně], Brünn
Südböhmische Universität Budweis [Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích], Budweis
Technische Universität Ostrava [Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava], Ostrava

Türkei
Bogaziçi Universität Istanbul [Boğaziçi Üniversitesi], Istanbul

Ungarn
Universität Debrecen [Debreceni Egyetem], Debrecen
Universität Szeged [Szegedi Tudományegyetem], Szeged

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie bitte Johanna Meier unter wiwi-erasmus-outgoings@rub.de

Über das ERASMUS+ Programm werden auch Gastdozenturen (Mobilität zu Unterrichtszwecken) an Partneruniversitäten gefördert. Gefördert werden Professor:innen und Dozent:innen mit vertraglichem Verhältnis zur RUB, Dozent:innen ohne Dotierung, Lehrbeauftrage mit Werkverträgen, emeritierte Professor:innen und pensionierte Lehrende, Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen sowie Unternehmenspersonal. 
Die Lehraufenthalte dauern je nach Abkommen zwischen zwei Tagen und zwei Monaten; das Unterrichtspensum liegt bei mindestens acht Stunden je Aufenthalt bzw. je angefangene Woche.

An folgenden Partneruniversitäten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ist ein Austausch für Lehre möglich:

Bulgarien
Freie Universität Burgas [Bulgarski Swoboden Uniwersitet], Burgas [1×5 days; min. 8 hours]
Universität für National- und Weltwirtschaft [Universitet za nacionalno i svetovno stopanstvo], Sofia [2×5 days; min. 8 hours]

Dänemark
Süddänische Universität [Syddansk Universitet], Odense  [1×5 days; min. 8 hours]

Finnland
Technische Universität Lappeenranta [Lappeenrannan teknillinen yliopisto], Lappeenranta [2×10 days; min. 8 hours]

Griechenland
Universität Ioannina [Panepistimio Ioanninon], Ioannina [1×5 days; min. 8 hours]

Island
Universität of Akureyri [Háskólinn á Akureyri], Akureyri  [1×5 days; min. 8 hours]

Italien
Universität Neapel Parthenope [Università degli studi di Napoli Partenope], Neapel [2×10 days; min. 8 hours]
Universität Chieti-Pescara “Gabriele d’Annunzio” [Universitá degli studi “G. d’ Annunzio”], Chieti [1×6 days; min. 8 hours]
Universität Padua [Universitá degli studi di Padova], Padua [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Udine [Università degli studi di Udine], Udine [1×7 days; min. 8 hours]

Kroatien
Universität Nord [Sveučilište Sjever], Kopreinitz [2×7 days; min. 8 hours]
Josip Juraj Strossmayer Universität [Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku], Osijek  [1×5 days; min. 8 hours]
Juraj Dobrila Universität Pula [Sveučilište Jurja Dobrile u Puli], Pula [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Rijeka [Sveučilište u Rijeci], Rijeka [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Split [Sveučilište u Splitu], Split [1×5 days; min. 8 hours]

Norwegen
Norwegische Handelshochschule [Norges Handelshøskole], Bergen [1×5 days; min. 8 hours]

Polen
Wirtschaftsuniversität Krakau [Uniwersytet Ekonomiczny w Krakowie], Krakau [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Opole [Politechnika Opolska], Opole [1×5 days; min. 8 hours]
Wirtschaftsuniversität Posen [Uniwersytet Ekonomiczny w Poznaniu], Posen [1×5 days; min. 8 hours]

Portugal
Universität Coimbra [Universidade de Coimbra], Coimbra [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Évora [Universidade de Évora], Evora [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Minho [Universidade do Minho], Braga/Guimarães [1×5 days; min. 8 hours]

Rumänien
Wirtschaftsakademie Bukarest [Academia de Studii Economice din București], Bukarest  [2×5 days; min. 8 hours]

Schweden
Universität Göteborg [Göteborgs universitet], Göteborg [1×14 days; min. 8 hours]

Schweiz
Universität Bern [Universität Bern], Bern [1×2-60 days; min. 8 hours]
Universität Neuenburg [Université de Neuchâtel], Neuenburg [1×5 days; min. 8 hours]

Slowakei
Comenius-Universität Bratislava [Univerzita Komenského v Bratislave], Bratislava  [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Košice [Technická univerzita v Košiciach], Košice [1×5 days; min. 8 hours]

Slowenien
Universität Maribor [Univerza v Mariboru], Maribor [1×5 days; min. 8 hours]

Spanien
Universität Jaume I [Universitat Jaume I], Castellón de la Plana [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Oviedo [Universidad de Oviedo], Oviedo [1×5 days; min. 8 hours]
Universität der Balearen [Universitat de les Illes Balears], Palma [1×5 days; min. 8 hours]
Universität La Laguna [Universidad de la Laguna], San Cristóbal de La Laguna [1×7 days; min. 8 hours]

Tschechische Republik 
Technische Universität Brünn [Vysoké učení technické v Brně], Brünn [2×5 days; min. 8 hours]
Südböhmische Universität Budweis [Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích], Budweis [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Ostrava [Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava], Ostrava [1×5 days; min. 8 hours]

Türkei
Bogaziçi Universität Istanbul [Boğaziçi Üniversitesi], Istanbul [1×5 days; min. 8 hours]

Ungarn
Eötvös-Loránd-Universität Budapest [Eötvös Loránd Tudományegyetem], Budapest [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Debrecen [Debreceni Egyetem], Debrecen [1×5 days; min. 8 hours] 
Universität Szeged [Szegedi Tudományegyetem], Szeged [1×5 days; min. 8 hours]

Zypern
Universität Zypern [Πανεπιστήμιο Κύπρου / Kıbrıs Üniversitesi], Nikosia [1×5 days; min. 8 hours]

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie bitte Johanna Meier unter wiwi-erasmus-outgoings@rub.de

Forschungs­aufenthalte/ Förder­möglichkeiten für Promovierende und Lehrende

Sie sind Doktorand:in und überlegen für einen Forschungsaufenthalt ins Ausland zu gehen? Diesen können Sie sich zum Beispiel über die RUB Research-School fördern lassen. Gefördert werden unter anderem Forschungsaufenthalte, aber auch die Teilnahme an Konferenzen, Summer Schools oder Workshops. Weitere Infos zu den Möglichkeiten und Vorraussetzungen finden Sie auf der Seite der Research School hier.

Neben der RUB Research-School können Sie sich auch an einigen unserer Partnerunis über das Erasmus+-Programm einen Dozentenaufenhalt fördern lassen.

Auch Doktorand:innen haben die Möglichkeit im Rahmen des ERASMUS+ Programms einen Austausch zu machen. Dies gilt für die folgenden Partneruniversitäten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft:

Bulgarien
Freie Universität Burgas [Bulgarski Swoboden Uniwersitet], Burgas

Finnland
Technische Universität Lappeenranta [Lappeenrannan teknillinen yliopisto], Lappeenranta

Frankreich
Universität Lorraine [Université de Lorraine], Nancy

Island
Universität of Akureyri [Háskólinn á Akureyri], Akureyri 

Italien
Universität Neapel Parthenope [Università degli studi di Napoli Partenope], Neapel
Universität Chieti-Pescara “Gabriele d’Annunzio” [Universitá degli studi “G. d’ Annunzio”], Chieti

Kroatien
Josip Juraj Strossmayer Universität [Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku], Osijek 
Juraj Dobrila Universität Pula [Sveučilište Jurja Dobrile u Puli], Pula
Universität Rijeka [Sveučilište u Rijeci], Rijeka

Portugal
Universität Évora [Universidade de Évora], Evora
Universität Minho [Universidade do Minho], Braga/Guimarães

Rumänien
Wirtschaftsakademie Bukarest [Academia de Studii Economice din București], Bukarest 

Slowakei
Comenius-Universität Bratislava [Univerzita Komenského v Bratislave], Bratislava 
Technische Universität Košice [Technická univerzita v Košiciach], Košice

Tschechische Republik
Technische Universität Brünn [Vysoké učení technické v Brně], Brünn
Südböhmische Universität Budweis [Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích], Budweis
Technische Universität Ostrava [Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava], Ostrava

Türkei
Bogaziçi Universität Istanbul [Boğaziçi Üniversitesi], Istanbul

Ungarn
Universität Debrecen [Debreceni Egyetem], Debrecen
Universität Szeged [Szegedi Tudományegyetem], Szeged

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie bitte Johanna Meier unter wiwi-erasmus-outgoings@rub.de

Über das ERASMUS+ Programm werden auch Gastdozenturen (Mobilität zu Unterrichtszwecken) an Partneruniversitäten gefördert. Gefördert werden Professor:innen und Dozent:innen mit vertraglichem Verhältnis zur RUB, Dozent:innen ohne Dotierung, Lehrbeauftrage mit Werkverträgen, emeritierte Professor:innen und pensionierte Lehrende, Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen sowie Unternehmenspersonal. 
Die Lehraufenthalte dauern je nach Abkommen zwischen zwei Tagen und zwei Monaten; das Unterrichtspensum liegt bei mindestens acht Stunden je Aufenthalt bzw. je angefangene Woche.

An folgenden Partneruniversitäten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ist ein Austausch für Lehre möglich:

Bulgarien
Freie Universität Burgas [Bulgarski Swoboden Uniwersitet], Burgas [1×5 days; min. 8 hours]
Universität für National- und Weltwirtschaft [Universitet za nacionalno i svetovno stopanstvo], Sofia [2×5 days; min. 8 hours]

Dänemark
Süddänische Universität [Syddansk Universitet], Odense  [1×5 days; min. 8 hours]

Finnland
Technische Universität Lappeenranta [Lappeenrannan teknillinen yliopisto], Lappeenranta [2×10 days; min. 8 hours]

Griechenland
Universität Ioannina [Panepistimio Ioanninon], Ioannina [1×5 days; min. 8 hours]

Island
Universität of Akureyri [Háskólinn á Akureyri], Akureyri  [1×5 days; min. 8 hours]

Italien
Universität Neapel Parthenope [Università degli studi di Napoli Partenope], Neapel [2×10 days; min. 8 hours]
Universität Chieti-Pescara “Gabriele d’Annunzio” [Universitá degli studi “G. d’ Annunzio”], Chieti [1×6 days; min. 8 hours]
Universität Padua [Universitá degli studi di Padova], Padua [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Udine [Università degli studi di Udine], Udine [1×7 days; min. 8 hours]

Kroatien
Universität Nord [Sveučilište Sjever], Kopreinitz [2×7 days; min. 8 hours]
Josip Juraj Strossmayer Universität [Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku], Osijek  [1×5 days; min. 8 hours]
Juraj Dobrila Universität Pula [Sveučilište Jurja Dobrile u Puli], Pula [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Rijeka [Sveučilište u Rijeci], Rijeka [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Split [Sveučilište u Splitu], Split [1×5 days; min. 8 hours]

Norwegen
Norwegische Handelshochschule [Norges Handelshøskole], Bergen [1×5 days; min. 8 hours]

Polen
Wirtschaftsuniversität Krakau [Uniwersytet Ekonomiczny w Krakowie], Krakau [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Opole [Politechnika Opolska], Opole [1×5 days; min. 8 hours]
Wirtschaftsuniversität Posen [Uniwersytet Ekonomiczny w Poznaniu], Posen [1×5 days; min. 8 hours]

Portugal
Universität Coimbra [Universidade de Coimbra], Coimbra [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Évora [Universidade de Évora], Evora [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Minho [Universidade do Minho], Braga/Guimarães [1×5 days; min. 8 hours]

Rumänien
Wirtschaftsakademie Bukarest [Academia de Studii Economice din București], Bukarest  [2×5 days; min. 8 hours]

Schweden
Universität Göteborg [Göteborgs universitet], Göteborg [1×14 days; min. 8 hours]

Schweiz
Universität Bern [Universität Bern], Bern [1×2-60 days; min. 8 hours]
Universität Neuenburg [Université de Neuchâtel], Neuenburg [1×5 days; min. 8 hours]

Slowakei
Comenius-Universität Bratislava [Univerzita Komenského v Bratislave], Bratislava  [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Košice [Technická univerzita v Košiciach], Košice [1×5 days; min. 8 hours]

Slowenien
Universität Maribor [Univerza v Mariboru], Maribor [1×5 days; min. 8 hours]

Spanien
Universität Jaume I [Universitat Jaume I], Castellón de la Plana [2×5 days; min. 8 hours]
Universität Oviedo [Universidad de Oviedo], Oviedo [1×5 days; min. 8 hours]
Universität der Balearen [Universitat de les Illes Balears], Palma [1×5 days; min. 8 hours]
Universität La Laguna [Universidad de la Laguna], San Cristóbal de La Laguna [1×7 days; min. 8 hours]

Tschechische Republik 
Technische Universität Brünn [Vysoké učení technické v Brně], Brünn [2×5 days; min. 8 hours]
Südböhmische Universität Budweis [Jihočeská univerzita v Českých Budějovicích], Budweis [1×5 days; min. 8 hours]
Technische Universität Ostrava [Vysoká škola báňská – Technická univerzita Ostrava], Ostrava [1×5 days; min. 8 hours]

Türkei
Bogaziçi Universität Istanbul [Boğaziçi Üniversitesi], Istanbul [1×5 days; min. 8 hours]

Ungarn
Eötvös-Loránd-Universität Budapest [Eötvös Loránd Tudományegyetem], Budapest [1×5 days; min. 8 hours]
Universität Debrecen [Debreceni Egyetem], Debrecen [1×5 days; min. 8 hours] 
Universität Szeged [Szegedi Tudományegyetem], Szeged [1×5 days; min. 8 hours]

Zypern
Universität Zypern [Πανεπιστήμιο Κύπρου / Kıbrıs Üniversitesi], Nikosia [1×5 days; min. 8 hours]

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie bitte Johanna Meier unter wiwi-erasmus-outgoings@rub.de

Course Outline

UNIC European University

Die RUB ist Teil des internationalen Universitätskonsortiums UNIC – European University of Post-Industrial Cities. Es ist ein Verbund von acht Universitäten, der sich der Förderung von studentischer Mobilität und gesellschaftlicher Integration widmet.
Zu UNIC gehören neben der RUB die Universitäten aus Bilbao, Cork, Istanbul, Liège, Oulu, Rotterdam und Zagreb.

Alle Universitäten bieten virtuelle Lehr- und Lernangebote an, die auch von Studierenden und Lehrenden anderer Universitäten besucht werden können. Dies sind beispielsweise Spring- und Summer Schools, es können aber auch speziell ausgewiesene Kurse im normalen Semesterzyklus belegt werden. Dieses Angebot ist damit eine ideale Möglichkeit Erfahrungen im internationalen Kontext von Zuhause aus zu erwerben.

Weitere Infos sind hier zu finden:

UNIC European University

Die RUB ist Teil des internationalen Universitätskonsortiums UNIC – European University of Post-Industrial Cities. Es ist ein Verbund von acht Universitäten, der sich der Förderung von studentischer Mobilität und gesellschaftlicher Integration widmet.
Zu UNIC gehören neben der RUB die Universitäten aus Bilbao, Cork, Istanbul, Liège, Oulu, Rotterdam und Zagreb.

Alle Universitäten bieten virtuelle Lehr- und Lernangebote an, die auch von Studierenden und Lehrenden anderer Universitäten besucht werden können. Dies sind beispielsweise Spring- und Summer Schools, es können aber auch speziell ausgewiesene Kurse im normalen Semesterzyklus belegt werden. Dieses Angebot ist damit eine ideale Möglichkeit Erfahrungen im internationalen Kontext von Zuhause aus zu erwerben.

Weitere Infos sind hier zu finden:

Course Outline

Übersicht Fristen

Programm
Zeitraum
Frist
ERASMUS Outgoings
für gesamtes akademisches Jahr 2022-23 (WiSe 2022-23 und SoSe 2023)
Reguläre Bewerbung: 30. November 2021
Weltweite Programme
– Wollongong Universität (B.Sc.)
Austral. Herbstsemester 2021
Austral. Frühlingssemester 2022
07. Oktober 2021
02. Februar 2022
– Higher School of Economics (B.Sc. und M.Sc.)
Herbstsemester 2021
Frühlingssemester 2022
31. März 2021
07. Oktober 2021
– PHBS (M.Sc.)
Herbstsemester 2021

Frühlingssemester 2021
Wegen Corona keine Bewerbung möglich
07. Oktober 2021
– New School of Social Research (M.S.c)
Herbstsemester 2021
Frühlingssemester 2022
31. März 2021
07. Oktober 2021
-Tongji-Universität (M.Sc.)
Herbstsemester 2021
Herbstsemester 2021/2022
Tba
Tba
-Doppelmaster University of East Anglia
RUB
UEA
5. Mai 2021
Ende Juli 2021
Summer Schools
– BISS
Frühling 2022:
Sommer 2022:
21. November 2021
Tba
– Tongji-University
Sommersemester 2021
15. Mai 2021

Anrechnung und Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

Generell gibt es zwei verschiedene Arten der Kreditanerkennung:

  1. Wenn Sie ein Modul an einer ausländischen Universität belegen, das einem der an unserer Fakultät angebotenen Module im Hinblick auf Inhalt und Anforderungen gleichwertig ist, können Sie es sich als das entsprechende RUB-Modul anrechnen lassen. Die Zustimmung zur Anrechnung müssen Sie sich bei dem Lehrstuhl einholen, der das Modul an unserer Fakultät lehrt.
  2. Wenn Sie ein wirtschaftswissenschaftliches Modul an der ausländischen Universität belegen, für das es an der RUB kein von Inhalt und Anforderungen her gleichwertiges Modul gibt, können Sie es sich als sog. “Dummy”-Modul“ („(Advanced) Applied Management/Economics“) anrechnen lassen. Die Anrechnung erfolgt in dem Fall auch über einen Lehrstuhl, der inhaltlich ähnliche Kurse anbietet.

Denken Sie daran, dass Sie vor deinem Auslandsaufenthalt Anrechnungsbestätigungen für alle Kurse einholen müssen, die Sie an Ihrer Gastuniversität belegen möchten. Wenn Sie während des Aufenthalts an der Gastuniversität noch weitere Module belegen möchteen, müssen Sie auch für diese die entsprechenden Anrechnungen einholen.  
Nach Ihrem Auslandsaufenthalt können Sie das von der Gastuniversität ausgestellte Transcript of Records zusammen mit den Anrechnungsformularen beim Prüfungsamt der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft einreichen, um Ihnen die Module anerkennen zu lassen. 
Bitte beachten Sie auch, dass die Prüfungsordnung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft vorschreibt, dass Sie mindestens 60% der gesamten ECTS für deinen Abschluss an der RUB absolvieren müssen. Ausnahmen hiervon gibt es nur für Doppelmasterprogramme.

Übersicht Fristen

Programm
Zeitraum
Frist
ERASMUS Outgoings
für gesamtes akademisches Jahr 2021-22 (WiSe 2021-22 und SoSe 2022)
Reguläre Bewerbung: 30. November 2020 Nachrückverfahren: 14. Mai 2021
Weltweite Programme
– Wollongong Universität (B.Sc.)
Austral. Herbstsemester 2021
Austral. Frühlingssemester 2022
07. Oktober 2021
02. Februar 2022
– Higher School of Economics (B.Sc. und M.Sc.)
Herbstsemester 2021
Frühlingssemester 2022
31. März 2021
07. Oktober 2021
– PHBS (M.Sc.)
Herbstsemester 2021

Frühlingssemester 2021
Wegen Corona keine Bewerbung möglich
07. Oktober 2021
– New School of Social Research (M.S.c)
Herbstsemester 2021
Frühlingssemester 2022
31. März 2021
07. Oktober 2021
-Tongji-Universität (M.Sc.)
Herbstsemester 2021
Herbstsemester 2021/2022
Tba
Tba
-Doppelmaster University of East Anglia
RUB
UEA
5. Mai 2021
Ende Juli 2021
Summer Schools
– BISS
Frühling:
Sommer:
Tba
Tba
– Tongji-University
Sommersemester 2021
15. Mai 2021

Anrechnung und Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

Generell gibt es zwei verschiedene Arten der Kreditanerkennung:

  1. Wenn Sie ein Modul an einer ausländischen Universität belegen, das einem der an unserer Fakultät angebotenen Module im Hinblick auf Inhalt und Anforderungen gleichwertig ist, können Sie es sich als das entsprechende RUB-Modul anrechnen lassen. Die Zustimmung zur Anrechnung müssen Sie sich bei dem Lehrstuhl einholen, der das Modul an unserer Fakultät lehrt.
  2. Wenn Sie ein wirtschaftswissenschaftliches Modul an der ausländischen Universität belegen, für das es an der RUB kein von Inhalt und Anforderungen her gleichwertiges Modul gibt, können Sie es sich als sog. “Dummy”-Modul“ („(Advanced) Applied Management/Economics“) anrechnen lassen. Die Anrechnung erfolgt in dem Fall auch über einen Lehrstuhl, der inhaltlich ähnliche Kurse anbietet.

Denken Sie daran, dass Sie vor deinem Auslandsaufenthalt Anrechnungsbestätigungen für alle Kurse einholen müssen, die Sie an Ihrer Gastuniversität belegen möchten. Wenn Sie während des Aufenthalts an der Gastuniversität noch weitere Module belegen möchteen, müssen Sie auch für diese die entsprechenden Anrechnungen einholen.  
Nach Ihrem Auslandsaufenthalt können Sie das von der Gastuniversität ausgestellte Transcript of Records zusammen mit den Anrechnungsformularen beim Prüfungsamt der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft einreichen, um Ihnen die Module anerkennen zu lassen. 
Bitte beachten Sie auch, dass die Prüfungsordnung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft vorschreibt, dass Sie mindestens 60% der gesamten ECTS für deinen Abschluss an der RUB absolvieren müssen. Ausnahmen hiervon gibt es nur für Doppelmasterprogramme.

Kontakt

Summer School

World­wide Exchanges

Doppel­master-programme

Forschungs­aufenthalte/
Förder­möglich­keiten für Promo­vierende und Lehrende

ERASMUS

Summer School

Worldwide Exchanges

Doppelmaster-programme

Forschungs­aufenthalte/
Fördermöglich­keiten für Promovierende und Lehrende

Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu dem spezifischen Newsletter für Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Bachelorstudierende/r, Masterstudierende/r, Mitarbeiter/in) ist nur mit einer Rub-Mailadresse (vorname.nachname@rub.de) möglich. Sie erhalten einen allgemeinen Newsletter, wenn Sie keine Auswahl getroffen haben. Möchten Sie Ihre Auswahl ändern, ist zunächst eine Abmeldung vom Newsletter erforderlich.

Ich erteile meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Erhalt eines Newsletters, mit welchem die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert. Meine Einwilligung zum Empfang des Newsletters und zur Speicherung meiner Daten kann ich jederzeit per E-Mail an wiwi-dekanat@rub.de, per Post an das Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, GD 03/223, Postfach 53, 44780 Bochum oder über den Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Hier geht es zur Datenschutzerklärung der Ruhr-Universität Bochum.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 
Anmelden
close-link