loader image

Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle

Über uns

Innovationen an der Grenze unterschiedlicher Wissens‐ und Technologiefelder haben das Potenzial, neue Technologie‐ und Innovationsysteme, sowie gänzlich neue Entrepreneurial Eco‐Systems zu ermöglichen. Beispielsweise gelingt die Umsetzung der in Paris verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitsziele nur durch neue Technologien sowie neue Wertschöpfungsketten, welche eine effizientere Ressourcennutzung ermöglichen. Vor dem Hintergrund dieser Motivation beschäftigt sich das Team der Professur für Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle mit dem gesamten Transformations‐ bzw. Gründungsprozess von der Emergenz neuer „Technologie‐Innovations‐Systeme“ und der damit verbundenen Transformation etablierter Firmen bis zur Identifikation unternehmerischer Gelegenheiten (Opportunity Recognition) und den zugrundeliegenden mentalen Modellen von Managern/Entrepreneuren.

Wir stehen für eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis in Forschung und Lehre. In unserer Arbeit nutzen wir ein breites Spektrum aus quantitativen und inhaltsanalytischen Methoden zur Analyse betriebswirtschaftlicher Fragestellungen in verschiedenen Anwendungsfeldern.

 

Abschlussarbeiten
Hier finden Sie Informationen zu Bachelor- und Masterarbeiten an unserem Lehrstuhl. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Vanessa Lind (vanessa.lind@rub.de).
Business Model Design Lab
Das Business Model Design Lab bietet Studierenden die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit einem regionalen Start-up oder einer geplanten Ausgründung der RUB ein Geschäftsmodell zu entwickeln.
Hall of Fame
Ehemalige Doktorand/innen und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Kooperationsmöglichkeiten
Wir bieten verschiedene Möglichkeiten zur Kooperation mit unserem Lehrstuhl.

Team

Positionen Parent Gruppiert
Prof. Dr. Stefanie Bröring
Lehrstuhlinhaber:in, Professor:in
Vanja Mati
Mitarbeiter:in in Technik und Verwaltung
Dr. Michael Rennings (geb. Wustmans)
Akademischer Rat, Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
Dr. Vera Jahn
Post-Doc, Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
Dr. Vivian Peuker Steinhäuser
Post-Doc, Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
Anna Waßenhoven
Post-Doc, Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
Lev Kalishchuk
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
Vanessa Lind (geb. Thybussek)
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in

Lehre

Die Anmeldung zu den Modulen am Lehrstuhl für Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle erfolgt über Moodle. Bitte schreiben Sie sich bei Interesse an einem Modul im entsprechenden Moodle-Kurs ein.

Informationen zu:

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Interesse oder allgemeinen Frage zu Abschlussarbeiten wenden Sie sich bitte an Vanessa Lind (vanessa.lind@ruhr-uni-bochum.de).

Generell gibt es zwei verschiedene Arten der Kreditanerkennung:

  1. Wenn Sie ein Modul an einer ausländischen Universität belegen, das einem der von unserem Lehrstuhl angebotenen Module im Hinblick auf Inhalt und Anforderungen gleichwertig ist, können Sie es sich als das entsprechende RUB-Modul anrechnen lassen.
  2. Wenn Sie ein wirtschaftswissenschaftliches Modul an der ausländischen Universität belegen, für das es an unserem Lehrstuhl kein von Inhalt und Anforderungen her gleichwertiges Modul gibt, können Sie es sich als sog. „Dummy“-Modul“ („(Advanced) Applied Management/Economics“) anrechnen lassen.

Grundsätzlich wird von unserem Lehrstuhl bestimmt, in welcher Form wir Ihr Modul anrechnen können. Studierende, die eine Anerkennung einer an einer anderen Universität oder Fachbereich erbrachten Leistung für ein vom Lehrstuhl Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle angebotenes Fach benötigen, wenden sich bitte an Frau Vanessa Lind: vanessa.lind@ruhr-uni-bochum.de.

Um Angaben zur Anrechnung machen zu können, werden folgende Informationen benötigt:

  • Ihren RUB-Abschluss (Bachelor, Master, etc.)
  • Ihre Austauschart (Erasmus, Hochschulwechsel, etc.)
  • Ausgefüllter Antrag zur Anerkennung, erhältlich beim Prüfungsamt

Um den Inhalt und das Niveau des Nicht-RUB-Moduls einschätzen zu können, benötigen wir die folgenden Angaben zum Nicht-RUB-Modul:

  • Name des Moduls
  • ECTS oder Credits
  • Kontakt-/Lehrstunden („Semesterwochenstunden“)
  • Studiengang, zu dem das Modul gehört
  • Syllabus
  • Literatur
  • WWW-Link des Moduls

Lehrangebote

Studienart
Video seminar
4 SWS

SoSe

SS 2024
Seminar
6 SWS

SoSe

SS 2024
Seminar
6 SWS

SoSe

SS 2024
Seminar
6 SWS

SoSe

SS 2024
Seminar
4 SWS

SoSe

SS 2024
Seminar
4 SWS

WiSe

Nächste Termine

27. Mai 2024
Gastvortrag Amelie Leipprand (DIN Institute, DIN Young Professionals)
28. Mai 2024
Gastvortrag Christian Ziach (High-Tech Gründerfonds)
04. Juni 2024
Gastvortrag Alexander Wiegelmann (KWS SAAT)
10. Juni 2024
Gastvortrag Dr. Reza Ghahary (Evonik Industries AG)

Forschung

Angesichts der zunehmenden Dringlichkeit, die Sustainable Development Goals zu verwirklichen und Herausforderungen wie den Klimawandel einzudämmen, sind neue Technologien und Innovationen nicht nur notwendig, sondern auch ein faszinierender Forschungsgegenstand.

Forschungsschwerpunkte

Technologiedynamik und Transformation
Neue Technologien haben das Potenzial zur Disruption und ändern damit die Branchenlogik verschiedener Industrien. Diese Dynamik führt einerseits zu Chancen für Gründungen, andererseits stellt sie etablierte Unternehmen vor große Herausforderungen.
Geschäftsmodell‐Innovationen
Die Kombination unterschiedlicher Wissens‐ und Technologiebereiche birgt enormes Potential für technologiebasierte Geschäftsmodelle und stellt gleichzeitig große Herausforderungen an den Transformationsprozess von etablierten Unternehmen.
Entrepreneurial Opportunity Recognition
Das Erkennen und Umsetzen von unternehmerischen Möglichkeiten im Kontext von interdisziplinären High‐Tech Feldern hilft unterschiedlichste Wissens‐ und Technologiefelder miteinander zu verknüpfen.

Forschungsprojekte

Verbundprojekt
Bio4MatPro: Kompetenzzentrum zur Biologischen Transformation von Materialwissenschaften und Produktionstechnik
Verbundprojekt
PRIMED: Redesigning the Primary Sector for Maximizing Bioeconomy Development
Verbundprojekt
UNIC Thematic Line: Entrepreneurial Learning for Innovation

Interessiert an der Mitarbeit an unserem Lehrstuhl?

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) in Data Science
Externe Stellenangebote

Publikationen

Bohnsack, R., Rennings, M., Block, C., & Bröring, S. (2024). Profiting from innovation when digital business ecosystems emerge: A control point perspective. Research Policy53(3), 104961.

Tsvetanova, L., Rennings, M., & Bröring, S. (2024). Actors and sectors in technological innovation systems: patterns of knowledge development in the field of second generation biorefineries. Technology Analysis & Strategic Management, 1-16.

Moretti, D.M., Baum, C.M., Ehlers, M.-H., Finger, R., & Bröring, S. (2023). Exploring actors' perceptions of the precision agriculture innovation system – A Group Concept Mapping approach in Germany and Switzerland. Technological Forecasting and Social Change, 122270.

Bohnsack, R., Rennings, M., Block, C., & Bröring, S. (2024). Profiting from innovation when digital business ecosystems emerge: A control point perspective. Research Policy53(3), 104961.

Tsvetanova, L., Rennings, M., & Bröring, S. (2024). Actors and sectors in technological innovation systems: patterns of knowledge development in the field of second generation biorefineries. Technology Analysis & Strategic Management, 1-16.

Moretti, D.M., Baum, C.M., Ehlers, M.-H., Finger, R., & Bröring, S. (2023). Exploring actors' perceptions of the precision agriculture innovation system – A Group Concept Mapping approach in Germany and Switzerland. Technological Forecasting and Social Change, 122270.

Appio, F. P., Bröring, S., Sick, N., Lee, S., & Mora, L. (2023). Editorial Deciphering Convergence: Novel Insights and Future Ideas on Science, Technology, and Industry Convergence. IEEE Transactions on Engineering Management, 70(4), 1389-1401.

Aktuelle Meldungen

Prof. Dr. Stefanie Bröring bei Talkrunde auf Bio4MatPro Jahresversammlung
15. Mai 2024
Erfolgreich abgeschlossene Promotionen bei Prof. Dr. Stefanie Bröring
30. April 2024
Prof. Dr. Stefanie Bröring referiert auf den Deutschen Biotechnologietagen zu zirkulären Geschäftsmodellen
12. April 2024
Neue Studie zu den Beziehungen von Technologie-Innovations-Systemen (TIS) zu benachbarten TIS aus einer Wertschöpfungsketten-Perspektive veröffentlicht
5. April 2024
Prof. Bröring hält einen Vortrag an der University of the Fraser Valley in Vancouver, Kanada
15. März 2024
Neue Veröffentlichung im Journal Research Policy zum Nutzen von Innovationen in entstehenden Business Ecosystems erschienen
7. März 2024
Entrepreneurship und innovative Geschäftsmodelle

Suttner-Nobel Allee 4
(ehm. Opelring 1)
44803 Bochum

 

Fax:

Der Lehrstuhl gehört zum Kompetenzfeld:

CEIT