loader image

Innovationsbericht 2007

Über das Projekt

Die NRW-Landesregierung hat durch die Erstellung eines Innovationsberichts von unabhängigen Experten eine kritische Bestandsaufnahme der Leistungsfähigkeit des Landes Nordrhein-Westfalen in Wissenschaft, Forschung und Technologie vornehmen lassen. Der Innovationsbericht 2007 knüpfte direkt an den Bericht des Vorjahres an und ging mit einer schwerpunktbezogenen Betrachtung der regionalen Innovationspotenziale des Landes Nordrhein-Westfalen in ausgewählten Zukunftsfeldern noch darüber hinaus. Die Untersuchung sollte Aufschlüsse über die wirtschaftsräumlichen Strukturen des Innovationsgeschehens in Nordrhein-Westfalen vermitteln, welche in dieser Detailliertheit bis dahin nicht verfügbar waren.

Im Ergebnis zeigte sich, dass mehrdimensionale „Clusterbildungen“, d.h. solche, in denen privatwirtschaftliche und öffentliche Innovationspotenziale sich räumlich weitgehend decken, vor allem in den Agglomerationsräumen des Landes zu finden waren. Hier vor allem in den rheinischen Zentren um Düsseldorf, Köln/Bonn und Aachen. Die Förderung der Zukunftstechnologien sollte dort ansetzen, wo relevante Potenziale zu finden sind bzw. gute Standortbindungen für die Entfaltung solcher Potenziale vorhanden sind. Das normative Clusterkonzept kann als regulative Idee für die Innovations- und Strukturpolitik nützlich sein, solange die mit ihm verbundenen praktischen Implikationen bei Planung und Umsetzung der Aktivitäten beachtet werden.

Gefördert von

Projektart

Verbundprojekt

Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu dem spezifischen Newsletter für Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Bachelorstudierende/r, Masterstudierende/r, Mitarbeiter/in) ist nur mit einer Rub-Mailadresse (vorname.nachname@rub.de) möglich. Sie erhalten einen allgemeinen Newsletter, wenn Sie keine Auswahl getroffen haben. Möchten Sie Ihre Auswahl ändern, ist zunächst eine Abmeldung vom Newsletter erforderlich.

Ich erteile meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Erhalt eines Newsletters, mit welchem die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert. Meine Einwilligung zum Empfang des Newsletters und zur Speicherung meiner Daten kann ich jederzeit per E-Mail an wiwi-dekanat@rub.de, per Post an das Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, GD 03/223, Postfach 53, 44780 Bochum oder über den Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Hier geht es zur Datenschutzerklärung der Ruhr-Universität Bochum.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 
Anmelden
close-link