loader image
„GenoMobil“ – Forschung zu nachhaltiger Mobilität im Kontext genossenschaftlicher Organisationsformen an der RUB
21. Januar 2022
Kategorien: Dekanat
„GenoMobil“ – Forschung zu nachhaltiger Mobilität im Kontext genossenschaftlicher Organisationsformen an der RUB

Prof. Dr. Michael Roos, Prof. Dr. Nicola Werbeck und Prof. Dr. Matthias Weiß untersuchen im interdisziplinären Forschungsprojekt „GenoMobil“ Potenziale von Genossenschaften als Organisationsform für eine sozial-ökologische Transformation integrierter Mobilität. Verbundpartner innerhalb des BMBF-gefördert Projektes sind neben der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB, der Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund, die Fakultät für Ingenieurswissenschaften der Universität Duisburg-Essen sowie die Bochum Perspektive GmbH.

Ein zentraler Beitrag des Projekts ist die ganzheitliche Betrachtung von Governance-Fragen. Eine Genossenschaft verbindet die privatwirtschaftliche Bedienung der Nachfrage mit der Verfolgung gemeinschaftlicher Ziele durch ein integriertes Mobilitätskonzept aus der Hand eines Akteurs. Dies stellt ein hinsichtlich der Governance Strukturen eine Alternative zur Kooperation gewinnorientierter Mobilitätsunternehmen dar. Im Rahmen von Realexperimenten wird die Gründung einer Mobilitätsgenossenschaft erforscht. Dabei wird der Ansatz der sozialen Aktivierung auf die Organisationsform einer Mobilitätsgenossenschaft an einer Universität übertragen. Weiter werden in den Realexperimenten die Entscheidungsfindungs- und Abstimmungsprozesse während einer Genossenschaftsgründung sowie die Nutzung mobilitätsgenossenschaftlicher Angebote anhand realer Fahrzeuge simuliert. Ziel ist es, anhand der Ergebnisse einen Handlungsleitfaden zu erstellen, der Akteure in anderen Kontexten bei der Gründung einer Mobilitätsgenossenschaft zur Verbesserung lokaler Bedingungen unterstützt.

In Vorbereitung auf die Realexperimente wird aktuell eine Befragung zur Verkehrsmittelnutzung an der RUB durchgeführt, um die Bedarfe zur Mobilitätsnutzung in den Zielgruppen zu analysieren. Die Befragung dient dazu, das aktuelle Mobilitätsverhalten sowie die Zufriedenheit mit der Erreichbarkeit des Campus und den Mobilitätsangeboten an der Universität zu erheben. Mit Hilfe der gesammelten Informationen werden Maßnahmen und Konzepte für ein optimiertes Mobilitätsangebot im genossenschaftlichen Kontext entwickelt. Teilnehmen können Studierende und Beschäftigte der RUB.

Hier geht’s zur Umfrage: https://l.rub.de/5952541a

Hier (https://www.zukunft-nachhaltige-mobilitaet.de/genomobil-genossenschaften-als-organisationsform-fuer-eine-sozial-oekologische-transformation-integrierter-mobilitaet/) finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu dem spezifischen Newsletter für Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Bachelorstudierende/r, Masterstudierende/r, Mitarbeiter/in) ist nur mit einer Rub-Mailadresse (vorname.nachname@rub.de) möglich. Sie erhalten einen allgemeinen Newsletter, wenn Sie keine Auswahl getroffen haben. Möchten Sie Ihre Auswahl ändern, ist zunächst eine Abmeldung vom Newsletter erforderlich.

Ich erteile meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Erhalt eines Newsletters, mit welchem die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert. Meine Einwilligung zum Empfang des Newsletters und zur Speicherung meiner Daten kann ich jederzeit per E-Mail an wiwi-dekanat@rub.de, per Post an das Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, GD 03/223, Postfach 53, 44780 Bochum oder über den Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Hier geht es zur Datenschutzerklärung der Ruhr-Universität Bochum.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 
Anmelden
close-link