loader image
Thushyanthan Baskaran untersucht politökonomische Entscheidungen
2. Februar 2022
Kategorien: Dekanat

Thushyanthan Baskaran untersucht politökonomische Entscheidungen

Mit empirischen Methoden erforscht der Experte für öffentliche Finanzen die ökonomischen Auswirkungen politischer Entscheidungen.

Wie kommen staatliche Entscheidungen zustande? Aus welchen Motiven heraus werden sie getroffen? Welche ökonomischen Folgen haben sie? Das sind nur einige der Forschungsfragen, denen sich Prof. Dr. Thushyanthan Baskaran an der RUB widmen möchte. Er besetzt seit Februar 2022 die Professur für Finanzwissenschaft und Regionalökonomik.

Der ausgewiesene Experte für Finanzwissenschaft und Stadt- und Regionalökonomie interessiert sich insbesondere für räumliche Bestimmungsgrößen und Folgen staatlichen Handelns. „Letztendlich geht es in meiner Forschung um die Frage, wie staatliche Strukturen und politische Institutionen ausgestaltet sein sollten, um einen gut funktionierenden öffentlichen Sektor sicherzustellen“, so Baskaran.

Finanzwissenschaftliche und regionalökonomische Fragen verknüpfen

Dazu verknüpft der Volkswirt finanzwissenschaftliche und regionalökonomische Fragestellungen und Herangehensweisen miteinander. So befasst er sich im Einzelnen mit den Vor- und Nachteilen der Dezentralisierung oder den Ursachen und Folgen regionaler Ungleichheit. „Ich möchte gerne verstehen, aus welchen Motiven heraus politische Entscheidungen getroffen werden“, so Baskaran. Beeinflussen politische Anreize oder die Eigenschaften der Entscheidungsträgerinnen und -träger, wie etwa regionale Herkunft, Geschlecht und Alter, ihre Entscheidungen? Mit welchem Effekt?

Dabei sei es nicht immer ganz einfach, für die spezifischen Forschungsfragen geeignete Daten zu erheben. Um administrative oder selbst erhobene Daten zu analysieren, greift Baskaran vornehmlich auf ökonometrische Verfahren zurück. „Eine weitere Herausforderung besteht darin, Methoden zu entwickeln, beziehungsweise existierende Methoden so anzupassen, dass mit deren Hilfe kausale Aussagen im Kontext des jeweiligen Forschungsprojektes getroffen werden können“, erklärt der Wissenschaftler.

Das Ruhrgebiet als spannender Forschungsstandort

Als Stadt- und Regionalökonom reizt Baskaran der neue Forschungsstandort und die räumliche Nähe zu Kooperationspartnern im besonderen Maße: „Die RUB mit ihrer zentralen Lage im Ruhrgebiet ist ein idealer Standort, um meine Forschungstätigkeit fortzuführen. Es handelt sich beim Ruhrgebiet um ein außergewöhnlich interessantes Fallbeispiel für eine Region, die einem fundamentalen Strukturwandel ausgesetzt war und diesen mit geeigneten wirtschafts- und regionalpolitischen Maßnahmen gemeistert hat.“

Zur Person

Thushyanthan Baskaran studierte Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. 2010 schloss er seine Promotion zur fiskalischen Dezentralisierung und deren Effekte auf die Fiskalpolitik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ab und forschte anschließend als Postdoktorand in Heidelberg und an der Universität Göteborg in Schweden. Im Anschluss war er als Juniorprofessor für Finanzwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen tätig. Unmittelbar vor seinem Ruf an die Ruhr-Universität Bochum war er Professor für angewandte Mikroökonomik an der Universität Siegen. Seit Februar 2022 hat er an der RUB die Professur für Finanzwissenschaft und Regionalökonomik inne.

Quelle

Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu dem spezifischen Newsletter für Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Bachelorstudierende/r, Masterstudierende/r, Mitarbeiter/in) ist nur mit einer Rub-Mailadresse (vorname.nachname@rub.de) möglich. Sie erhalten einen allgemeinen Newsletter, wenn Sie keine Auswahl getroffen haben. Möchten Sie Ihre Auswahl ändern, ist zunächst eine Abmeldung vom Newsletter erforderlich.

Ich erteile meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Erhalt eines Newsletters, mit welchem die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert. Meine Einwilligung zum Empfang des Newsletters und zur Speicherung meiner Daten kann ich jederzeit per E-Mail an wiwi-dekanat@rub.de, per Post an das Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, GD 03/223, Postfach 53, 44780 Bochum oder über den Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Hier geht es zur Datenschutzerklärung der Ruhr-Universität Bochum.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 
Anmelden
close-link