loader image

CURE

Welcome to CURE

Center for Environmental Management, Resources and Energy

ABOUT US

Climate change, the energy transition, declining biodiversity and sustaina-bility are the challenges of modern time. These are also the topics that form the core of research and teaching at the Center for Environmental Management, Resource and Energy Economics.
CURE has been established within the Faculty of Management and Economics at the Ruhr-Universität Bochum to enhance the joint research activities of the scholars focusing on the following topics:

  • Energy and climate economics
  • Operational and economic sustainability
  • Economics in competition-based economic systems
  • Corporate environmental management
  • Decarbonization of operational production and service processes
  • Protection of species and resources (animals, plants, water, soil, air)

The aim of the center is, on the one hand, to bundle and coordinate the relevant teaching within the bachelor and master modules. On the other the center enhances an integrative approach, which incorporates business administration, economics and legal perspectives. The aim is to set up a group of young researchers at CURE that advances the inter- and transdisciplinary social-ecological research in conjunction with other faculties at the Ruhr-Universität Bochum.

Team

Dr. Elkhan Richard Sadik-Zada
Scientific assistant
Postdoctoral Research Fellow
Prof. Dr. Nicola Werbeck
Professor
Fynn Kasbrink
Assoziiertes Mitglied, Scientific assistant
Ute Goerke
Scientific assistant
Max Fimpler
Research assistant
Hanna Berzau
Research assistant
Dr. Michael M. Kretzer
Assoziiertes Mitglied
Prof. Dr. Marion Steven
Chair of the department, Professor
Hon.-Prof. Graham Weale
Honorary Professor, Professor
Zarah Thiel
Scientific assistant
Prof. Dr. Sven-Joachim Otto
Professor
Dr. Maik Bohne
Scientific assistant
Gerald Zunker
Scientific assistant
Dr. Stefan Schweiger
Assoziiertes Mitglied
Dr. Björn Ahaus
Assoziiertes Mitglied
Lars Biesewig
Scientific assistant
Christian Stehr, M.Sc.
Scientific assistant
Dipl.-Ök. Thomas Ebben
Scientific assistant
Vanessa Grän
Employee in technology and administration
Franziska M. Hoffart, M.A.
Scientific assistant

Current News

Publikation: Climate-Related Financial Policy Index
September 26, 2022
Umweltökonomisches Seminar im Wintersemester 2022/23
September 22, 2022
Graham Weale informiert über Möglichkeiten zum Energiesparen mit Hilfe von Apps
September 22, 2022
1. Energierechtstag NRW am Donnerstag, 27. Oktober 2022
September 16, 2022
© Johanna Springer
"Beweg Dein Quartier!" veröffentlicht Beitrag in der Zeitschrift "pnd – rethinking planning"
August 9, 2022

Our Focus Topics

We bring together those who focus on the following topics in teaching and research:

01

Energy and climate economics

02

Operational and economic sustainability economics in competition-based economic systems

03

Corporate environmental management

04

Decarbonization of operational production and service processes

05

Protection of species and resources (animals, plants, water, soil, air)

06

Participation & transformation

Research

Research Projects

Collaborative Project
BIOÖKONOMIEREVIER – Aufbau und Erprobung einer partizipativen Governance zur Entwicklung der Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland
Fokusthemen: Modellregion Bioökonomie, Partizipation, partizipative Governance, Rheinisches Revier
Collaborative Project
DIALOGBRÜCKEN. Stromnetzausbau vor Ort: Die Rolle von Kommunen als Dialogbrücken zwischen nationaler Planung und lokalem Protest
Fokusthemen: Energiewende, Netzausbau, Partizipation
Collaborative Project
HiPerIn 2.0 − Erforschung der (Nicht-)Akzeptanz hochwertiger Inhaltsstoffe
Fokusthemen: biobasierte Ausgangsstoffe, Bioökonomie, High-Performance Ingredients
Collaborative Project
GenoMobil – Genossenschaften als Organisationsform für eine sozial-ökologische Transformation integrierter Mobilität
Fokusthemen: mobility, Policy advice
Collaborative Project
“BEWEG DEIN QUARTIER!“ Co-kreative Entwicklung von Stadträumen als Game-Changer für die Mobilitätswende
Fokusthemen: Beteiligung, Mobilitätswende, Partizipation, Quartiersentwicklung
Collaborative Project, Single Project
Konzept einer integrierten, nachhaltigen Mobilität für die Universitätsallianz Ruhr (InnaMoRuhr)
Fokusthemen: mobility, Policy advice

Publications

Mukherjee, V., Rübbelke, D., Stahlke, T. & Brumme, A. (2022). Allocation of Adaptation Aid: A Normative Theory. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 0(0). https://doi.org/10.1515/jbnst-2021-0031

Ball, C. S., Govorukha, K., Kuckshinrichs, W., Mayer, P., Rübbelke, D. & Vögele, S. (2022). Electricity market relationship between Great Britain and its neighbors: distributional effects of Brexit. Energy, Sustainability and Society, 12(1). https://doi.org/10.1186/s13705-022-00358-0

Bohne, Maik (2011): Vibrant Spaces: Dynamik und Struktur von Parteiräumen in US-amerikanischen Wahlkämpfen. Parteien in Theorie und Empirie, Bd.3, Verlag Barbara Budrich.

Bohne, Maik et al. (2012): Deutschlands Energiewende – Demokratie kollaborativ gestalten. Berlin. Policy Paper der stiftung neue verantwortung.

Bohne, Maik / Bukow, Sebastian (2018): Discussion Paper: Wieviel Ich im Wir? Wandel der Repräsentation in Deutschland. Das Progressive Zentrum und Heinrich Böll Stiftung.

Bohne, Maik / Bukow, Sebastian (2018): Policy Brief: Selbstbewusstsein statt Unbehagen – Impulse zur Stärkung der repräsentativen Demokratie in Deutschland. Das Progressive Zentrum und Heinrich Böll Stiftung.

Teaching offer

Unfortunately there are no courses registered at the moment.

Institutes

IBE

Institute for Mining and Energy Law

Professors of CURE

Prof. Dr. Marion Steven
Prof. Dr. Marion Steven, geb. 1960, ist seit 1996 Inhaberin des Lehrstuhls für Produktionswirtschaft an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.

Marion Steven absolvierte 1981 eine Banklehre. Daraufhin studierte, promovierte und habilitierte sie an der Universität Bielefeld. Sie hat im Bereich Hierarchische Produktionsplanung promoviert und im Bereich Produktion und Umweltschutz habilitiert. Ausgehend von der Tatsache, dass ein Großteil der Umweltbelastungen aus industriellen Fertigungsprozessen resultiert, befasst sich Marion Steven bereits seit langem in Forschung und Lehre mit den Umweltwirkungen der Produktion. Frühere Forschungsthemen waren z. B. die Integration des Umweltfaktors in verschiedene produktionstheoretische Konzepte, die Entsorgungslogistik, die Umweltkostenrechnung, die Kreislaufwirtschaft, die Auswirkungen des EU-ETS auf die Luftfahrtindustrie und die Umweltberichterstattung. Aktuell liegt der Forschungsschwerpunkt auf der Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren (Green Productivity Index), die eine integrierte Beurteilung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte der Produktion ermöglichen, und der Untersuchung der Auswirkungen der Digitalisierung auf die Nachhaltigkeit sowohl auf der Ebene des einzelnen Unternehmens als auch in Industrie 4.0-Netzwerken. Weiter werden die Nachhaltigkeitspotentiale von Smart-Circular Product-Service-Systems untersucht, bei denen die Kreislaufwirtschaft mit der Sharing Economy kombiniert wird, um eine intensivere und längere Nutzung von im Wirtschaftssystem vorhandenen Materialien zu erreichen.

…sie in Forschung und Lehre gut in der Region verankert ist. Die intensive Zusammenarbeit zwischen Betriebswirten und Volkswirten eröffnet ein spannendes Arbeitsgebiet mit vielfältigen Anknüpfungspunkten.
Hon.-Prof. Graham Weale
Prof. Graham Weale, ist seit 2015 Honorarprofessor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft für Energiewirtschaft und -politik.

Er studierte physikalische Wissenschaften (Bachelor of Applied Science) an der University of Oxford und Systemtechnik (Masters degree) an der City University London. Anschließend absolvierte er seinen MBA an der Cranfield University. Die Forschung und Lehre von Graham Weale konzentriert sich auf wirtschaftliche und politische Fragen im europäischen Energiesektor, auf die Märkte für Strom- und Kohlenstoffemissionen und darauf, wie Emissionsminderungen in verschiedenen Mitgliedstaaten erreicht werden.

…weil ich über fast 40 Jahre Erfahrung im Energiebereich verfüge und mein Wissen und meine Leidenschaft für das Fach weitergeben möchte.

Interested in joining the Cure?

Unfortunately, there are currently no tenders.

Centrum für Umweltmanagement, Ressourcen und Energie (CURE)

Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Phone: 0234 32-21282
E-Mail: cure-econ@rub.de

Further thematic fields of competences

SMD

Sales Management Department

FAACT

Finance, Accounting, Auditing, Controlling, Taxation

CEIT

Centre for Entrepreneur­ship, Innovation and Transformation

CISE

Centre for International and Spatial Economics

Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu dem spezifischen Newsletter für Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Bachelorstudierende/r, Masterstudierende/r, Mitarbeiter/in) ist nur mit einer Rub-Mailadresse (vorname.nachname@rub.de) möglich. Sie erhalten einen allgemeinen Newsletter, wenn Sie keine Auswahl getroffen haben. Möchten Sie Ihre Auswahl ändern, ist zunächst eine Abmeldung vom Newsletter erforderlich.

Ich erteile meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Erhalt eines Newsletters, mit welchem die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuigkeiten informiert. Meine Einwilligung zum Empfang des Newsletters und zur Speicherung meiner Daten kann ich jederzeit per E-Mail an wiwi-dekanat@rub.de, per Post an das Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, GD 03/223, Postfach 53, 44780 Bochum oder über den Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Detaillierte Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Hier geht es zur Datenschutzerklärung der Ruhr-Universität Bochum.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 
Anmelden
close-link